Interessant: iPad Pro bald mit Magic Keyboard des 16 Zoll-MacBook?Vorherige Artikel
Touchscreen-MacBook | macOS-Batteriesparmodus? | neue iPhone-12-Gerüchte - Apfelplausch 128Nächster Artikel

iOS 13.3.1 bringt wohl Möglichkeit, Sammlung von Standortdaten kategorisch zu deaktivieren

iOS, News
iOS 13.3.1 bringt wohl Möglichkeit, Sammlung von Standortdaten kategorisch zu deaktivieren
Ähnliche Artikel

Apple wird unter iOS 13.3.1 wohl die Möglichkeit einführen, das unfreiwillige Sammeln von Standortdaten zu deaktivieren. Dazu muss der U1-Chip deaktiviert werden, denn so lange dieser aktiviert ist, muss iOS regelmäßig den Standort des Geräts bestimmen, um gesetzlichen Regulierungen zu entsprechen.

Apple wird unter iOS 13.3.1 wohl eine neue Option bereitstellen, mit der Nutzer sicherstellen können, dass ihr iOS-Gerät unter keinen Umständen den eigenen Standort bestimmt. Dies kann aktuell vorkommen, allerdings nur am iPhone 11 und dem iPhone 11 Pro sowie dessen großem Bruder. Der Grund: Diese drei neuen iPhones, die Apple im letzten Herbst eingeführt hatte, besitzen den U1-Chip, einen Ultrabreitband-Chip, der in Zukunft neue und interessante Anwendungen bereitstellen könnte und auch aktuell schon erste Verbesserungen der Nutzererfahrung bietet. Auch im Android-Lager wird es in diesem Jahr erste Geräte mit Ultrabreitband-Chips geben, hier haben wir für euch einige der Vorzüge dieser Technik zusammengefasst. Allerdings bringt sie auch einige Voraussetzungen mit sich.

Nutzer können U1-Chip bald abschalten, um Standortdienste zu deaktivieren

Die Ultrabreitband-Technik darf nicht in allen Weltregionen genutzt werden, dies wird von regionalen Regulierungen der Frequenzen verhindert. Um sicherzustellen, dass Apple nicht gegen diese Auflagen verstößt, stellt iOS 13 am iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max regelmäßig den Standort fest und gleicht ihn mit einer internen Datenbank ab, Apfellike.com berichtete. Die Standortdaten werden nicht an Apple übermittelt, aber auch dann gesammelt, wenn die Standortdienste vom Nutzer deaktiviert wurden.

In der Beta 2 von iOS 13.3.1 hat nun ein Entwickler entdeckt, dass der Nutzer diese Funktion wohl in den Privatsphäreeinstlelungen im Untermenü der Ortungsdienste in den Systemdiensten wird abschalten können.
Die Funktion dürfte in der finalen iOS 13.3.1-Version auch allen Nutzern zur Verfügung stehen.

iOS 13.3.1 bringt wohl Möglichkeit, Sammlung von Standortdaten kategorisch zu deaktivieren
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting