Bald neues iPad Pro? Vorräte in Apple Stores werden knappVorherige Artikel
watchOS 6.2 Beta 4 ist jetzt auch daNächster Artikel

Italien: Apple schließt wegen Corona-Virus erneut Apple Stores

Apple, News
Italien: Apple schließt wegen Corona-Virus erneut Apple Stores
Ähnliche Artikel

Apple wird einen seiner Apple Retail Stores in Italien kurzzeitig schließen. Dies erfolgt auf Anordnung der italienischen Regierung und ist eine direkte Folge des sich auch in Norditalien rasch ausbreitenden Corona-Virus. Die Maßnahme kann nach Bedarf verlängert werden.

Auch in Italien kommt es im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus zu Schließungen von Apple Stores. Erstmals wurden bereits Mitte Februar Ladengeschäfte geschlossen, nun ist es bald wieder so weit. Die italienische Regierung ordnete an, Ladengeschäfte mittlerer und größerer Größe in verschiedenen Provinzen einstweilen zu schließen, dies betrifft unter anderem auch einen Apple Store in der Provinz Bergamo. Daneben sind auch Geschäfte und Shopping-Center in den Provinzen Cremona, Lodi nd Piacenza von der präsidialen Order betroffen. Die Schließung wurde vorerst vom 07. zum 08. März verfügt, kann aber bei Bedarf auch darüber hinaus verlängert werden.

Italien in Europa besonders von Corona betroffen

Als der neuartige Corona-Virus sich zunächst in China rasch ausbreitete, reagierte Apple wie auch viele andere Unternehmen dort ebenfalls mit einer zeitweiligen Schließung der Apple Stores sowie der übrigen Büros des Unternehmens, die Maßnahme sollte die Gesundheit der rund 10.000 Mitarbeiter Apples in China schützen, Apfellike.com berichtete. Außerhalb Chinas ist Italien das am stärken von dem Corona-Virus betroffene Land, allein in den letzten 24 Stunden wurden weitere 27 Todesfälle gemeldet. Damit hat die Lungenerkrankung in Italien inzwischen 79 Opfer gefordert, wie der italienische Zivilschutz meldet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting