Apple registriert neue Powerbeats Pro bei BehördenVorherige Artikel
iPhone und iPad: In der Mail-App steckt eine schwere SicherheitslückeNächster Artikel

Binnen eines Jahres: Final Cut Pro X und Xcode sollen aufs iPad kommen

Apps, iPad
Binnen eines Jahres: Final Cut Pro X und Xcode sollen aufs iPad kommen
Ähnliche Artikel

Final Cut Pro und auch Xcode sollen in Bälde auf das iPad Pro kommen. Entsprechende Gerüchte gab es schon lange, Taten hat Apple bis jetzt aber nie folgen lassen. Doch maximal ein Jahr soll es noch dauern, bis entsprechende iOS-Versionen erscheinen, sagt jetzt jemand, der es wissen könnte. Wären die App auf dem iPad für euch interessant?

Final Cut Pro X springt bald auf das iPad Pro, darauf hat sich nun der Leaker Jon Prosser definitiv festgelegt. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter hatte Prosser schon während der letzten Tage immer wieder Andeutungen zu Final Cut auf dem iPad fallen lassen, jedoch ohne zu konkret zu werden.

Nun legte er in einem Tweet nach: Final Cut Pro X komme auf das iPad Pro, er sei sich zu 100% sicher, man könne ihm glauben, oder es lassen.
Binnen eines Jahres soll eine entsprechende Version für iPadOS veröffentlicht werden, doch es bleiben noch offene Fragen.

Auch Xcode soll bald auf das iPad Pro kommen

So ist etwa noch nicht klar, welche Einschränkungen und Kompromisse Nutzer von Final Cut Pro am iPad Pro eventuell hinnehmen müssen. Denkbar ist, dass Apple zunächst nicht den kompletten Funktionsumfang des Tools zum professionellen Videoschnitt am iPad abbilden wird.

Auch auf das iPad Pro kommen soll Xcode, so Prosser, der zuletzt auch schon beim Starttermin des iPhone SE richtig lag. Dies nun erscheint plausibel: Apple hat hier bereits mit Swift Playgrounds Grundlagen der iOS-Programmierung auf dem iPad geschaffen.

Binnen eines Jahres: Final Cut Pro X und Xcode sollen aufs iPad kommen
3.5 (70%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting