Wenn es verkauft wird: Apple könnte ARM-Holding übernehmenVorherige Artikel
Apple Silicon lässt bei TSMC die Kasse klingelnNächster Artikel

Netflix legt Quartalszahlen vor: Umsatz, Gewinn und Kundenzahl steigen kräftig, Aktie stürzt ab

Geld und Markt, News
Netflix legt Quartalszahlen vor: Umsatz, Gewinn und Kundenzahl steigen kräftig, Aktie stürzt ab
Ähnliche Artikel

Netflix hat im letzten Quartal zwar wieder ordentlich Kunden diazugewonnen und auch Umsatz und Gewinn kräftig steigern können, di Aktionäre stellte das Quartalsergebnis aber dennoch nicht zufrieden. Der Grund: Das Wachstum hat sich im Vergleich zum Vorquartal deutlich eingetrübt und auch für den Rest des Jahres sieht es nicht mehr nach einer fortgesetzten Boom-Phase aus.

Netflix hat am gestrigen späten Abend deutscher Zeit seine aktuellen Quartalszahlen vorgestellt. Das Unternehmen verdiente im zweiten Quartal 2020 erneut prächtig. Der Umsatz konnte um rund 25% auf nun mehr 6,2 Milliarden Dollar gesteigert werden. Auch der Gewinn legte kräftig zu und betrug zuletzt gut 720 Millionen Dollar. Bei der Kundenaquise sah es bei Netflix zuletzt ebenfalls gut aus.
Rund 10,1 Millionen neue zahlende Kunden konnte Netflix im abgelaufenen Quartal begrüßen, hier findet sich aber auch schon ein Haar in der Suppe, zumindest für Aktionäre.

Aktie stürzte trotz guter Zahlen erheblich ab

Denn im vorangegangenen Quartal hatte der Streamingdienst noch deutlich mehr neue Kunden gewinnen können. Rund 15,8 Millionen Neukunden hatten Anfang des Jahres den Weg zu Netflix gefunden. Dieser Ansturm wurde indes auch zu einem guten Teil durch die Corona-Krise getrieben, die viele Menschen zum Abschluss eines Streaming-Abos verleitet hatte. Dieser Trend werde sich nicht fortsetzen, warnte Netflix jetzt. Das zweite Halbjahr 2020 werde daher von deutlich weniger starken Wachstumszahlen geprägt sein, das reichte den Anlegern. Die Aktie von Netflix wurde im Nachgang der Verkündigung der Quartalszahlen kräftig abgestraft und verlor zeitweise um gut 12% an Wert.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Geld und Markt

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]