Noch 45 Tage: Trumps Krieg gegen TikTok und Co. nimmt Form anVorherige Artikel
iPhones komplett in China fertigen: Wie Apple Strafzöllen in Zukunft entgehen könnteNächster Artikel

Wiederaufbau von Beirut: Apple kündigt Geldspende an

Apple, News
Wiederaufbau von Beirut: Apple kündigt Geldspende an
Ähnliche Artikel

Die libanesische Hauptstadt Beirut liegt in weiten Teilen in Trümmern. Eine massive Explosion im Hafen verursachte schwerste Verwüstungen und forderte weit über 100 Opfer. Auch Apple möchte sich am Wiederaufbau der Stadt beteiligen – mit Geld, das an Hilfsorganisationen fließt.

In der Hauptstadt des Libanon Beirut kam es vor einigen Tagen zu einer verheerenden Explosion. Diese legte weite Teile der Hauptstadt in Trümmer, forderte über 150 Opfer und hat den Hafen, der für die Versorgung des Landes mit lebensnotwendigen Einfuhren wie Lebensmittel und anderen Industrieerzeugnissen von großer Bedeutung ist, schwer beschädigt. Die Hilfe der internationalen Gemeinschaft läuft an. Aus vielen Ländern wurden zuletzt Hilfspersonal und Hilfsgüter wie Bergungsgerät und medizinische Vorräte eingeflogen. Auch Apple möchte am Wiederaufbau teilhaben.

Wie Apples CEO Tim Cook nun auf dem Kurznachrichtendienst Twitter kommuniziert hat, werde Apple einen Betrag in nicht genannter Höhe zur Verfügung stellen, der direkt an in der Region aktive Hilfsorganisationen gehen soll. Das ist wohl auch gut so, denn die staatlichen Strukturen gelten als dysfunktional und zutiefst korrupt, eine Zahlung an staatliche Stellen wäre somit wohl nicht effektiv.

Die Zahlungen sollen auch dazu beitragen, einen nachhaltigen Wiederaufbau von Beirut zu ermöglichen, eine immense Herausforderung, denn das Land lag auch schon vor der Katastrophe wirtschaftlich am Boden.

Apple spendet häufig bei großen Katastrophen

Apple bringt sich häufig mit finanziellen Zuwendungen ein, um Opfern von Katastrophen zu helfen, so geschehen etwa zur Unterstützung der australischen Feuerwehrleute, die vor einigen Monaten gegen apokalyptische Buschfeuer nilgekannten Ausmaßes ins Feld ziehen mussten. Auch für die ersten Opfer der Corona-Pandemie in China hatte Apple wie damals berichtet seiner Zeit Spenden auf den Weg gebracht.

Wiederaufbau von Beirut: Apple kündigt Geldspende an
4.04 (80.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting