Im neuen MacBook Pro: Das steckt im M1-Chip von AppleVorherige Artikel
Letzte Beta: macOS Big Sur 11.0.1 RC für Entwickler ist daNächster Artikel

Klein und stark: Apple bringt einen Mac Mini mit M1-Chip

Mac, News
Klein und stark: Apple bringt einen Mac Mini mit M1-Chip
Ähnliche Artikel

Tatsächlich hatten einige Leaker im Vorfeld drei Macs zur Keynote erwartet und es hat auch wirklich drei Neuvorstellungen gegeben: Das dritte neue Modell ist allerdings ein Desktop. Der Mac Mini hat ebenfalls ein Update erhalten. Auch er läuft jetzt mit dem neuen M1-Chip.

Der eigentliche Star der Veranstaltung am heutigen Abend war zweifellos der neue Chip. Hier haben wir die Details zum M1-Prozessor zusammengefasst, so wie Apple sie kommuniziert hat. WAs der M1 im Alltag wirklich leisten wird, muss sich noch zeigen, die Präsentation war vielfach nicht sonderlich konkret.

Neben einem neuen MacBook Air, hier weitere Details, sowie einem neuen MacBook Pro, das im Grunde so aussieht, wie das alte, wurde auch ein neuer Mac Mini vorgestellt.

Apple stellte hierbei fest, dieser kompakte Rechner sei ein Zehntel so groß wie die Konkurrenz unter Windows, dafür aber dreimal so leistungsfähig.

Der Mac Mini wird günstiger

Der neue M1-Chip soll Foto- und Videobearbeitung am Mac beflügeln, alles durch den M1 erzielt. Dabei soll der Rechner dennoch kühl und leise bleiben.

Er verfügt über zwei USB-C-Anschlüsse, diese unterstützen volles Thunderbolt und USB 4.

Es kann auch Apples Highend-Display Pro Display XDR angeschlossen werden, hier werden die vollen 6K unterstützt. Allerdings können keine Konfigurationen mehr mit 64 GB Arbeitsspeicher geordert werden.

Der Mac Mini startet günstiger als sein Vorgänger und zwar ab 699 Dollar oder 778,85 Euro. Bestellt werden kann er schon ab heute. Die Auslieferungen beginnen dann in der kommenden Woche.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting