iTunes Movie Mittwoch: - Vorherige Artikel
Heute -30%: WLAN-Mesh-System von eeroNächster Artikel

Musikstreaming: Apple Music zahlte im letzten Jahr am meisten an Künstler

Apple Music, Geld und Markt, News
Musikstreaming: Apple Music zahlte im letzten Jahr am meisten an Künstler
Ähnliche Artikel

Apple Music hat im vergangenen Jahr am meisten Geld an Künstler ausgezahlt, die ihre Songs im Katalog des Streamingdienstes von Apple hatten, zumindest in den USA. Weltweit liegt Apple allerdings nur auf dem zweiten Platz beim Musikstreaming. Doch schon in früheren Jahren hatte sich gezeigt, dass Apple prinzipiell am meisten Geld an die Künstler ausschüttet.

Das Mechanical Licensing Collective in den USA hat seine Zahlen zum letzten Jahr vorgelegt. Es nimmt in den USA die Rechteverwertung für Künstler wahr, also auch das Einnahmenmanagement für Songs. Im letzten Jahr hat der Branchenverband neue Rekorderlöse erwirtschaftet. Insgesamt wurden 424,384787 Millionen Dollar erlöst.

Der größte Teil dieser Gelder wurde von Apple Music beigesteuert: Aus Cupertino flossen 163,338890 Millionen Dollar in die Kassen der Lizenzverwerter und von dort aus dann umgehend zu den Künstlern. Danach folgt Spotify, die Schweden haben im letzten Jahr 152,226039 Millionen Dollar ausbezahlt.

Auf dem dritten Platz folgt Amazon Music, der Musikdienst von Amazon hat 42,741507 Millionen Dollar an die Rechteinhaber ausgeschüttet. Googles YouTube Music / das abgewickelte Google Play Music liegen recht abgeschlagen dahinter mit einer ausgeschütteten Summe von 32,855222. Andere Dienste wie Soundcloud oder Deezer sowie das nur in den USA nutzbare Pandora liegen noch deutlich dahinter.

Apple Music zahlt am besten

Weltweit führt Spotify beim Musikstreaming, die Skandinavier zahlen aber nicht ganz so gut, wie Apple Music, das hatte sich bereits in früheren Jahren abgezeichnet. In den USA fällt die Beurteilung der Situation aber auch dadurch schwerer, dass Apple Music dort deutlich stärker ist, als im Rest der Welt, etwa den wichtigen Märkten Europas. Hier liegt Spotify deutlich vorn. Für Europa gibt es Daten über die ausgeschütteten Summen der Streamingbranche allerdings nur auf nationaler Ebene.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting