Passend zum neuen iMac: Apple veröffentlicht zwei neue Vorherige Artikel
Apple Store wieder offline: Heute starten AirTags und violettes iPhone 12Nächster Artikel

MacBook Pro-Leaks: HDMI, MagSafe und keine Touch Bar mehr?

Gerüchte, Mac, News
MacBook Pro-Leaks: HDMI, MagSafe und keine Touch Bar mehr?
Ähnliche Artikel

Apple wird seinen neuen MacBooks wohl tatsächlich wieder weitere Schnittstellen spendieren. Diese Erkenntnis geht aus Dokumenten hervor, die eine wütende Hackergruppe unlängst an die Fachöffentlichkeit durchsickern ließ. Zuvor hatte man offenbar vergeblich versucht, Apple zu erpressen.

Apple wird dem kommenden Update des MacBook Pro wohl tatsächlich wieder mehr Schnittstellen mit auf den Weg geben. Dies geht aus einer Reihe von Unterlagen hervor, die zuletzt von der Hackergruppe REvil an verschiedene bekannte Branchenmedien durchgestochen worden war. REvil hatte zuvor offenbar versucht, Apples Zulieferer zu erpressen.

So waren die Hacker nach der Erbeutung  von Unterlagen aus dem Produktionsprozess an Quanta Computer herangetreten, wo ein großer Teil von Apples MacBooks gefertigt wird und hatte absurd hohe Forderungen gestellt. Quanta ließ die Hacker jedoch abblitzen, worauf man sich direkt bei Apple um Geld bemüht hat. Doch so sehr man in Cupertino üblicherweise um seine Firmengeheimnisse bemüht und besorgt ist, in diesem Fall bissen die Hacker auf Granit.

So soll das kommende MacBook ausgestattet sein

Und schließlich gelangten die Informationen auch ohne Geldzahlung an die Öffentlichkeit. Danach soll das neue 14 Zoll- und 16 Zoll-MacBook Pro 2021 auf der rechten Seite neben einem USB-C-Port einen HDMI-Anschluss haben, wie bereits vermutet worden war. Weiter befinde sich dort auch ein SD-Kartenleser, was ebenfalls bereits gemutmaßt worden war, Apfellike.com berichtete.

Auf der linken Seite sollen sich weitere zwei USB-C-Ports finden, wodurch dem MacBook Pro in Zukunft ein USB-C-Anschluss fehlen würde. Im Gegenzug erhält das MacBook den geliebten MagSafe-Anschluss zurück, ebenfalls links zu finden.

Die Touch Bar soll entfallen, wie wir bereits in früheren Meldungen berichtet hatten. Was dran ist an den Leaks, erfahren wir wohl in der zweiten Jahreshälfte.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting