Stichtag nächsten Dienstag: Podcast-Abos von Apple kommenVorherige Artikel
Beats Studio Buds bald da: Bilder und weitere Details in Datenbank gefundenNächster Artikel

Knapp: MacBook Pro mit M1X hätte es fast zur Keynote geschafft

Gerüchte, Mac, News
Knapp: MacBook Pro mit M1X hätte es fast zur Keynote geschafft
Ähnliche Artikel

Es war offenbar eine knappe Entscheidung, das MacBook Pro mit neuem Apple Silicon-Chip nicht auf der Keynote am vergangenen Montag zu zeigen. Im YouTube-Mitschnitt der Veranstaltung fanden sich nun Hinweise, die darauf hindeuten, dass das neue MacBook offenbar auf dem Programm gestanden hatte. Es dürfte nun in der zweiten Jahreshälfte erscheinen.

Apple hat auf der Keynote zur WWDC 2021 am vergangenen Montag bekanntlich viel zu seinen neuen Softwareversionen erzählt: iOS 15, macOS 12 Monterey und Co. wurden präsentiert, das neue MacBook Pro zeigte sich jedoch nicht – und das, obwohl im Vorfeld der Veranstaltung tagelang immer kontroverser über das neue Produkt spekuliert hatte.

Am Ende war es wohl eine knappe Entscheidung, den neuen Rechner doch nicht zu zeigen, darauf deuten Funde hin, die aufmerksame Beobachter nun in Apples Mitschnitt der Keynote auf YouTube entdeckt haben.

Kommt das MacBook Pro 2021 mit M1X?

In den Keywords zur Keynote wird mehrmals ein neues MacBook Pro erwähnt. Die Rede ist von einem M1X-MacBook Pro und ganz allgemein einem M1X.

Diese Bezeichnung fiel bereits zu einem früheren Zeitpunkt, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Danach ist der M1X wohl eine weiterentwickelte Version des M1, der über acht Performance- und zwei Effizienzkerne verfügen soll. Dieser M1X soll darüber hinaus mit bis zu 32 GPU-Kernen kommen und 64 GB Arbeitsspeicher unterstützen.

Das MacBook Pro 2021 wird nun in der zweiten Jahreshälfte erwartet. Wie wir in dieser Meldung berichtet hatten, liegt der Grund für die Verspätung vielleicht in dem aktuellen Mangel an Mini-LED-Chips begründet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting