iPhone 13 Pro: Kamera soll mit Autofokus für Ultraweitwinkelfotos kommenVorherige Artikel
Monopolklage gegen Facebook abgewiesen: Aktie schnellt hochNächster Artikel

macOS Monterey Beta 2 mit Änderungen bei Wallpapern und Safari und vielen Fehlerbehebungen

MacOS, News
macOS Monterey Beta 2 mit Änderungen bei Wallpapern und Safari und vielen Fehlerbehebungen
Ähnliche Artikel

Apple hat heute die zweite Beta von macOS 12 Monterey für die registrierten Entwickler verteilt. Diese neue Testversion bringt eine Reihe von kleineren Verbesserungen unter anderem in Safari. Darüber hinaus enthält die zweite Beta eine Anzahl an Fehlerbehebungen. macOS Monterey wird in Kürze auch als öffentliche Beta für alle interessierten freiwilligen Tester erwartet.

Apple hat heute die zweite Beta von macOS 12 Monterey für die registrierten Entwickler zur Verfügung gestellt. Diese neue Beta bringt eine Reihe kleinerer Überarbeitungen vor allem in Detailfragen. So können nun auch alle Nutzer eines Mac die neuen Hello-Hintergründe- und Bildschirmschoner verwenden, diese waren bis jetzt nur für Nutzer der Mac-Modelle mit M1-Chip verfügbar gewesen. Einige weitere Änderungen betreffen Safari: Der Browser von Apple erhielt am Mac in Beta 2 nun wieder eine Aktualisieren-Schaltfläche, diese ist in der Adressleiste platziert und erscheint, wenn der Nutzer mit der Maus darüber fährt.

Dafür ist eine zuvor noch nutzbare Möglichkeit, zur alten Darstellung von Tabs in Safari zurückzukehren, nun nicht mehr verfügbar. Die Beta 2 von macOS Monterey bringt darüber hinaus das neue Karten-Icon aus iOS 15 auf den Mac. Darüber hinaus wurden die Formulierungen zur Beschreibung der Funktion iCloud Private Relay überarbeitet.

macOS 12 Monterey Beta 2 korrigiert zahlreiche Fehler und behebt Probleme

Ferner adressiert die neue Beta 2 von macOS Monterey allerdings eine ganze Reihe von Fehlern und Problemen, die in der initialen Beta vorhanden und dort auch zu erwarten gewesen waren. Wie Apple in den Ausführungen zur neuen Beta dokumentiert, wurden so etwa Fehler in den Bereichen Safari, Mail, Nachrichten, Bluetooth, iCloud, Musik, Notizen, Netzwerk, App Store, Fotos und weiteren Aspekten aus der Welt geschafft.

Wie sich diese Verbesserungen auf die Nutzung im Alltag auswirken, muss sich zeigen. Berichtet gern über eure Erfahrungen in den Kommentaren. Es ist in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen, dass es nicht empfehlenswert ist, diese Software bereits auf einem produktiv genutzten Mac einzusetzen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

MacOS

Auch neue Beta von iPadOS 16.1 für Entwickler verfügbar

Auch neue Beta von iPadOS 16.1 für Entwickler verfügbar   0

Heute Abend hat Apple auch eine neue Beta von iPadOS 16.1 für die registrierten Entwickler verteilt. Sie läuft als iPadOS 16.1 Beta 4, kann sich aber bei Entwicklern auch mit [...]