Buntes MacBook Air mit M2 | Gerüchte zum iPhone SE 3 - JETZT im Apfelplausch!Vorherige Artikel
Beta 1 von macOS Big Sur 12.1 bringt verbesserten GPU-SupportNächster Artikel

BREAKING NEWS: So sehen Apples Quartalszahlen aus

Apple, Geld und Markt, News
BREAKING NEWS: So sehen Apples Quartalszahlen aus
Ähnliche Artikel

Gerade eben hat Apple seine Zahlen für Q4 2021 vorgelegt. Dies ist das vierte Fiskalquartal des Unternehmens, das dem dritten Kalenderquartal 2021 entspricht. Dieser Zeitraum umfasst auch eine Woche, in der bereits das iPhone 13 verkauft wurde, was sich positiv auf die Zahlen ausgewirkt haben dürfte.

Apple hat gerade eben seine Zahlen für sein viertes Fiskalquartal 2021 vorgelegt, das entspricht dem dritten Kalenderquartal des laufenden Jahres. Im Vorfeld der Zahlen waren Analysten von einem erheblichen Sprung bei Umsatz und Gewinn ausgegangen. Ein Konsens traute Apple rund 85 Milliarden Dollar Erlös zu, die optimistischsten Schätzungen gingen sogar von bis zu 90 Milliarden Dollar aus.

Diese extrem positiven Schätzungen resultierten aus der Tatsache, dass der Verkaufsstart des iPhone 13 noch in das abgelaufene Quartal fiel, eine Woche des Zeitraums war das neue Lineup im Handel.

Kurz und kompakt: Das sind die Zahlen

Nachfolgend haben wir die Quartalszahlen und relevanten Kenngrößen für euch zusammengefasst:

Die Zahlen im Überblick: So gut hat Apple verdient!

Nachfolgend die Zahlen für Apples Q4 2021:

  • Unternehmensumsatz: 83,36 Milliarden US-Dollar (64,70 Milliarden 2020, 64,04 in 2019, 62,9 in 2018)
  • Gewinn pro Aktie: 1,24 Cents pro Aktie (73 Cents 2020, 2,91 Dollar, 2,91 D. 2018)

Auch aufgesplittet in die einzelnen Produktkategorien wird Apple heute Zahlen verkünden. Wir tragen die Zahlen hier ein, sobald sie öffentlich sind. Der Umsatz mit den iPhones, iPads und Macs splittet Apple meist im Nachgang noch auf. Er sieht wie folgt aus:

  • iPhone: 38,87 Mrd. US-Dollar (26,44 Mrd. 2020)
  • Services: 18,28 Mrd. US-Dollar (14,55 Mrd. 2020)
  • Mac: 9,18 Mrd. US-Dollar (9,0 Mrd. 2020)
  • iPad: 8,25 Mrd. US-Dollar (6,8 Mrd. 2020)

Apple wird zuletzt immer deutlicher von der weltweiten Chipkrise belastet. Das Unternehmen warnte schon lange, dass sich die Halbleiterkrise langsam auf die Verkäufe auswirken könnte, kurz vor Weihnachten ist es so weit. Ob man im gleich anstehenden Conference Call noch auf diese Problematik eingehen wird, bleibt abzuwarten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting