Apple Pay und Bitcoin? | YouTubes Zukunft | MacBook Pro nach 2 Wochen - Apfelplausch!Vorherige Artikel
„Finch“ mit Tom Hanks war erfolgreichster Neustart der letzten Monate auf Apple TV+Nächster Artikel

Tim Cook zu Krypto: iPhone per Bitcoin zahlen wird nicht möglich sein

Apple, News
Tim Cook zu Krypto: iPhone per Bitcoin zahlen wird nicht möglich sein
Ähnliche Artikel

Tim Cook hält zwar selbst Kryptowährungen, für Apple sieht er hier allerdings zunächst nicht die Zukunft: In einem Interview machte er klar, dass die Kunden ihr neues iPhone in nächster Zukunft nicht mit Bitcoin bezahlen können.

Apple bewegt sich bei der Adaption neuer Technologien und Trends in der Branche bekanntlich nicht übermäßig schnell. Dieser Tradition bleibt man auch in Hinsicht auf Kryptogeld treu, das machte Apples Tim Cook zuletzt im Rahmen eines Interviews klar, das auf einer von der New York Times veranstalteten Online-Konferenz geführt worden war.

Gefragt, ob er selbst Bitcoins besitze, erklärte Cook, er halte selbst Kryptowährungen, wolle diese Aussage allerdings nicht als Anlageempfehlung verstanden wissen. Kryptos gehörten schlicht zu einem diversifizierten Portfolio dazu, so Cook.

Apple ist bei Bitcoin zurückhaltend

Für das Unternehmen verfolge Cook einstweilen keine Pläne mit Kryptogeld. Apple-Kunden werden ihr neues iPhone in nächster Zeit nicht mit Bitcoin bezahlen können, machte Cook klar. Er glaube auch nicht, dass Apple-Anleger die Aktie kauften, um in Bitcoin zu investieren.

Bekannt ist, dass Apple den Markt der Kryptowährungen beobachtet, vor allem auch mit Blick auf mögliche Entwicklungen, die für Apple Pay relevant ist, mit konkreten Aktivitäten müssen Kunden hier aber einstweilen wohl nicht rechnen. Das ganze Interview lässt sich hier vollständig einsehen.
Besitzt ihr bereits Bitcoins oder andere Kryptowährungen? Teilt eure Erfahrungen gern in den Kommentaren.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting