iPhone-Akku unter iOS 15.4 oft schneller leer, bei euch auch?Vorherige Artikel
iPhone SE 2022 nicht gefragt: Apple kappt FertigungNächster Artikel

WhatsApp-Nutzer können bald Riesen-Videos verschicken

Apps, News
WhatsApp-Nutzer können bald Riesen-Videos verschicken
Ähnliche Artikel

WhatsApp erlaubt wohl bald schon den Versand deutlich größerer Videos und anderer Mediendateien. Ist das Limit für die Dateigröße bis jetzt noch auf 100 MB gedeckelt, wird die maximale Größe vermutlich in Bälde mehr als verzehnfacht.

WhatsApp wird den Nutzern wohl bald den Versand deutlich größerer Dateien erlauben: Seit Jahren schon spielt der Messenger eine immer wichtigere Rolle für den persönlichen Datenaustausch, doch die maximale Größe von Videos und anderen Daten, die über den Messenger verschickt werden, ist stets auf 100 MB begrenzt gewesen.

Bald wird dieses Limit aber wohl fallen, darauf deuten Funde in den jüngsten Betas von WhatsApp hin, die unlängst aufgetaucht sind. Danach können Dokumente und Filme bald deutlich größer sein als bis jetzt noch.

WhatsApp erlaubt bald wohl bis zu zwei GB große Videos

Danach wird es in Zukunft möglich sein, Videos oder andere Dokumente mit einer maximalen Größe von bis zu zwei GB zu verschicken. Damit wird die Bedeutung von WhatsApp im Messengermarkt vermutlich noch einmal gestärkt und WhatsApp hält Konkurrenten wie Telegram auf Distanz. Bereits verfügbar ist dagegen bald der Mehrgerätemodus am iPhone, wie wir in dieser Meldung berichtet hatten.

Wann die Neuerung für alle Nutzer freigeschaltet wird, ist noch nicht klar, es könnte aber noch eine Weile dauern. Derzeit warten Nutzer auch noch auf die Aktivierung der neuen Community-Funktion, Apfellike.com berichtete.

Wie groß sollten Dateien maximal sein dürfen, die sich über WhatsApp verschicken lassen? Teilt eure Meinung!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Paypal schickt tausenden Mitarbeitern die Kündigung

Paypal schickt tausenden Mitarbeitern die Kündigung   0

Paypal jetzt auch: Der Zahlungsdienst wird tausenden seiner Mitarbeiter die Kündigung schicken. Man habe sich auf das Kerngeschäft konzentriert, das reiche aber nicht, um wieder wirtschaftlich zu werden, so das [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x