Handschrifteingabe in Office: iPad-Version bekommt Scribble-UnterstützungVorherige Artikel
iPhone 14 besonders früh? Apple will Rezession abfedernNächster Artikel

Update jetzt laden: Lücken in iOS 15.6 werden aktiv ausgenutzt

iOS, News
Update jetzt laden: Lücken in iOS 15.6 werden aktiv ausgenutzt
Ähnliche Artikel

Apple hat gestern Abend ein Sicherheitsupdate auf iOS 15.6.1 veröffentlicht. Die neue Version beseitigt zwei kritische Sicherheitslücken, die unter anderem dazu ausgenutzt werden konnten, Code mit Kernel-Rechten auszuführen. Auch WebKit hatte wieder ein Loch.

Apple hat am gestrigen Abend iOS 15.6.1 und iPadOS 15.6.1 für alle Nutzer veröffentlicht. Die neue Version schließt laut Apple einige wichtige Sicherheitslöcher und jetzt ist auch bekannt, was genau an diesen Lücken so problematisch war, wie Apple in seiner entsprechenden Dokumentation erklärt.

Diese erlaubten es einem Angreifer, Code mit Kernel-Rechten auszuführen, was grundsätzlich ein sehr negativer Umstand ist.

Eine weitere kritische Lücke steckte in WebKit

Darüber hinaus beinhaltet das Update auf iOS 15.6.1 und iPadOS 15.6.1 auch die Behebung einer Sicherheitslücke, die WebKit betrifft. Diese Browser-Engine von Apple kommt auf iPhone und iPad nicht nur bei der Nutzung von Safari zum Einsatz, sondern bei Verwendung jedes anderen Browsers.
Hier konnte code eines Angreifers ausgeführt werden, wie Apple schreibt.

Beide Schwachstellen wurden laut Apple bereits aktiv ausgenutzt. Wer die Updates also noch nicht geladen und installiert hat, sollte das umgehend nachholen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

Auch neue Beta von iPadOS 16.1 für Entwickler verfügbar

Auch neue Beta von iPadOS 16.1 für Entwickler verfügbar   0

Heute Abend hat Apple auch eine neue Beta von iPadOS 16.1 für die registrierten Entwickler verteilt. Sie läuft als iPadOS 16.1 Beta 4, kann sich aber bei Entwicklern auch mit [...]