Gleich kommt iOS 16: Eine Checkliste für das UpdateVorherige Artikel
watchOS 9 für alle Nutzer: Roaming, Akkulaufzeit, Neuerungen beim TrainingNächster Artikel

Da ist das Ding: Apple veröffentlicht iOS 16 für alle Nutzer

iOS, News
Da ist das Ding: Apple veröffentlicht iOS 16 für alle Nutzer
Ähnliche Artikel

Da ist das Ding: Apple hat iOS 16 veröffentlicht. Das Update rollt jetzt für alle Nutzer aus, aber Geduld. Nicht bei allen wird die Aktualisierung sofort angezeigt. Beachtet auch unsere Tipps zum Update.

Apple hat heute Abend iOS 16 für alle Nutzer veröffentlicht. Noch einmal der Hinweis: iPadOS 16 erscheint heute nicht, sondern erst im Oktober.

Beachtet zudem Update auch unsere Checkliste für iOS 16.

Wer die neue Version jetzt noch nicht sieht, sollte sich einfach noch ein wenig gedulden: Apple verteilt neue Updates üblicherweise in Wellen und gerade bei einem Hauptupdate dauert es eine Weile, bis die Aktualisierung überall angezeigt wird.

Zudem kann der Download zunächst ausnehmend langsam sein, entspannter aktualisiert es sich irgendwann später am Abend oder in den nächsten Tagen.

Viele neue Funktionen in iOS 16

Mit dem Update auf iOS 16 bringt Apple eine Reihe neuer Features, wer einen vollständigen Überblick möchte, sollte hier bei Apple vorbeisehen. Nachfolgend nur auszugsweise die Highlights:

Zu denen gehört zweifellos der neue Sperrbildschirm.

Personalisiere deinen Sperr­bildschirm und setz deine Lieblings­fotos in Szene. Nutze einen neuen mehr­schichtigen Effekt, um das Motiv deines Fotos hervor­zuheben. Und du kannst Stile anwenden, die automatisch den Farb­filter, die Färbung und den Schriftstil für deinen Sperr­bildschirm ändern. Außerdem kannst du eine Sammlung von Fotos auswählen, die im Laufe des Tages in zufälliger Reihenfolge auf deinem Sperr­bildschirm angezeigt werden.

Es können auch mehrere Sperrbildschirme erstellt werden, zudem können Live-Aktivitäten auf dem Sperrbildschirm platziert werden, wie viele Dienste davon Gebrauch machen werden, musss sich zeigen.

Neuerungen gibt es auch bei Nachrichten: Erstmals könnt ihr Nachrichten zurückrufen oder nach dem Versenden bearbeiten. Hier gelten allerdings enge zeitliche und qualitative Einschränkungen.
Zudem können Nutzer nun endlich auch Nachrichten als ungelesen markieren, was in anderen Messengern schon lange üblich ist.

Weitere Neuerungen finden sich in Maps, Mail und Fotos, nicht alle Features sind allerdings bereits ab heute verfügbar.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

watchOS 9.1 Beta 4 für Developer ist verfügbar

watchOS 9.1 Beta 4 für Developer ist verfügbar   0

Apple hat heute Abend watchOS 9.1 Beta 4 für die registrierten Entwickler zur Verfügung gestellt. Die neue Beta erscheint damit etwa eine Woche nach der vorangegangenen Testversion. Die neue Beta [...]