Apple stellt neuen HomePod vor: Wuchtiger Klang und neue SensorenVorherige Artikel
Gestrichen: Apple legt die Brille auf EisNächster Artikel

Kristallklarer Klang und Ultrabreitband: Das ist Apples neuer HomePod

HomePod, News
Kristallklarer Klang und Ultrabreitband: Das ist Apples neuer HomePod
Ähnliche Artikel

Die Überraschung ist gelungen: Apple stellte heute einen neuen HomePod vor. Er soll die Nachfolge des inzwischen abgekündigten und bei vielen Käufern beliebten ersten großen HomePod antreten. Apple hat den Fokus auf guten Ton und das Smart Home gelegt, wobei zu hoffen bleibt, dass man die hier aktuell vorherrschenden Probleme bald in den Griff bekommt.

Apple hat heute einen neuen HomePod vorgestellt. Er ist zu einem Preis von 349 Euro erhältlich, was vertretbar und angemessen ist, wenn er hält, was er verspricht – und das ist wie bei Apple üblich einiges:

Zunächst soll der neue HomePod seine Kernkompetenz gut erfüllen: Die Wiedergabe von Ton. Apple schreibt:

Der HomePod liefert eine unglaubliche Audioqualität mit satten, tiefen Bässen und beeindruckenden hohen Frequenzen. Ein speziell entwickelter High-Excursion Tieftöner, ein leistungsstarker Treiber, der die Membran um beeindruckende 20 mm bewegt, ein eingebautes Bass EQ Mikrofon und ein Ring aus fünf Hochtönern mit Beamforming sorgen für ein kraftvolles Hörerlebnis.

HomePod 2 von innen - Apple

HomePod 2 von innen – Apple

Angetrieben wird er vom S7-Chip, den wir aus der Apple Watch kennen.

Der HomePod verfügt ebenfalls über die weit verbreitete automatische Vermessung des Raums, sodass er an beliebiger Stelle aufgestellt, immer den optimalen Klang bieten soll.

Die neue Touch-Oberfläche erlaubt auch die Steuerung von MultiRoom via AirPlay 2.

HomePod 2 kommt mit Ultrabreitband-Unterstützung

Wie auch der HomePod mini, kommt der neue HomePod mit Apples U1-Chip für ultrabreitbandigen Kurzstreckenfunk, damit können Nutzer etwa mit einer simplen Geste die Wiedergabe vom iPhone auf den HomePod legen.
Apple schreibt zur Zusammenarbeit mit dem Apple TV:

Der HomePod lässt sich leicht mit einem Apple TV 4K für ein eindrucksvolles Heimkinoerlebnis verbinden. Mit der Unterstützung für eARC (Enhanced Audio Return Channel)5 auf dem Apple TV 4K können Kund:innen den HomePod zum Audiosystem für alle Geräte machen, die mit dem TV verbunden sind. Außerdem können Nutzer:innen mit Siri auf dem HomePod freihändig steuern, was auf ihrem Apple TV wiedergegeben wird.

Alle weiteren Details finden sich in Apples umfangreicher Pressemeldung.
Werdet ihr euch den neuen HomePod kaufen?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

HomePod

  0

Apple aktualisiert seinen MagSafe Duo-Charger. Die Software wird ab sofort für das Wireless Charging-Gerät verteilt. Welche Neuerungen damit verbunden sind, ist nicht klar. Fällt euch ein geändertes Verhalten des Ladegeräts [...]