Google Maps bekommt Live Aktivitäten und Abbiegeinfos auf der Dynamic IslandVorherige Artikel
Apple TV-Besitzer genervt: Siri Remote verliert die VerbindungNächster Artikel

Wehe, wenn sie wiederkommen: Kaputte Home-App soll in iOS 16.4 neu starten

iOS, News
Wehe, wenn sie wiederkommen: Kaputte Home-App soll in iOS 16.4 neu starten
Ähnliche Artikel

Die spektakulär gescheiterte neue Home-App von iOS steht offenbar vor einem Neustart. Sie soll im kommenden Update auf iOS 16.4 wieder eingeführt werden, darauf deuten Funde im Code hin. Allerdings steht es auf einem völlig anderen blatt, wann iOS 16.4 erscheinen soll, bis jetzt ist noch nicht einmal eine Beta verfügbar.

Apple wird mit iOS 16.4 wohl einen neuen Anlauf nehmen, die neue Home-Architektur einzuführen, die man bereits auf der WWDC 2022 vergangenen Sommer groß ankündigte, darauf deuten neue Funde hin, die im Code von iOS gemacht wurden.

Danach wird Apple in der kommenden Aktualisierung die Umstiegsmöglichkeit auf die neue Home-Architektur neuerlich zur Verfügung stellen. Unklar ist aber noch völlig, wann iOS 16.4 erscheinen wird, bis es so weit ist, dürfte es noch einige Zeit dauern. Bis jetzt ist noch nicht einmal die erste Beta für die Entwickler erschienen, bis zum Release werden also mindestens sechs bis acht Wochen vergehen.

Großer Reinfall im Smart Home

Die neue Architektur sollte leistungsfähiger und zuverlässiger sein, war aber zunächst das genaue Gegenteil: Einmal eingeführt, sorgte sie bei Kunden, die wechselten, für Chaos im Smart Home: Geräte ließen sich nicht mehr ansprechen oder erst gar nicht einrichten. Apple reagierte mit konfusen und wenig hilfreichen Supportinstruktionen und zog das Update schließlich ganz zurück, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten

Inzwischen steht diese Baustelle auf einer Liste großer Baustellen bei Apple, ob das hilft, die Reparatur zu beschleunigen, steht dahin.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

Enteignen oder verbieten: TikTok-Bann erhält Mehrheit im US-Kongress

Enteignen oder verbieten: TikTok-Bann erhält Mehrheit im US-Kongress   0

Das US-Repräsentantenhaus hat erneut eine Gesetzesvorlage verabschiedet, die darauf abzielt, die Eigentumsverhältnisse von TikTok zu ändern oder die App aus US-amerikanischen App Stores zu entfernen. Dieser Vorschlag steht in einem [...]