Kredit aus Cupertino: Apple Pay Later startet in den USAVorherige Artikel
Für Abenteurer: Apple bietet wieder Home-Architektur-Update anNächster Artikel

Schlechte Nachrichten für Diabetiker: Apple Watch-Blutzuckermessung vielleicht erst 2030

Apple Watch, News
Schlechte Nachrichten für Diabetiker: Apple Watch-Blutzuckermessung vielleicht erst 2030
Ähnliche Artikel

Die Apple Watch wird so bald wohl keinen Blutzucker messen. Die entsprechenden Entwicklungen hatten dem Vernehmen nach zuletzt zwar fortschritte gemacht, von einer marktreifen Anwendung ist man aber wohl noch Jahre entfernt.

Das sind eher schlechte Nachrichten für Diabetiker. Die Apple Watch wird in naher Zukunft wohl keinen Blutzucker messen. Erst vor kurzem war bekannt geworden, dass man in Cupertino offenbar beträchtliche Fortschritte mit der sogenannten nicht invasiven Messung des Blutzuckers gemacht hatte, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Doch das bedeutet offenbar keineswegs, dass hier auch eine baldige Markteinführung in Aussicht steht. Wie Mark Gurman in der neuesten Ausgabe seines wöchentlich erscheinenden Newsletters schreibt, sei man noch weit von einer Markteinführung entfernt.

Blutzuckermessung in der Apple Watch erst 2030?

Tatsächlich setze Apple wohl auf einen Silizium-Photonik-Chip, der vermittels Laserlicht, das unter die Haut geht, die Zusammensetzung des Blutes und also auch Parameter wie den Blutzucker ermitteln kann. Unglücklicherweise wird es noch wenigstens drei, vielleicht aber auch bis zu sieben Jahre dauern, bis dieses Produkt marktreif ist.

Knackpunkt an der Sache ist laut Gurman die Herausforderung, die Technik in die kleine Apple Watch zu integrieren, erst vor kurzem hatte das entsprechende Messmodul noch die Größe eines iPhone 14 Pro Max in doppelter Dicke. Apple hat außerdem noch einige dicke Bretter bei der Entwicklung der Algorithmen zu bohren. Vor diesem Hintergrund ist es gut möglich, dass wir vor 2030 keine fertige Funktion sehen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple Watch

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]