Fürs iPhone 15: Foxconn sucht neue Mitarbeiter und lockt mit höheren BoniVorherige Artikel
Offline-Navi OsmAND: Update bringt zahlreiche Neuerungen und DetailverbesserungenNächster Artikel

Doch ein neuer Mac Studio? Apple soll M2 Ultra-Macs testen

Gerüchte, Mac, News
Doch ein neuer Mac Studio? Apple soll M2 Ultra-Macs testen
Ähnliche Artikel

Montag Abend ist Keynote und Apple wird dann wohl nicht nur sein sagenumwobenes MR-Headset vorstellen, sondern auch neue Macs. Und es könnten auch neue Desktop-Modelle dabei sein, wie es nun aussieht, sogar Macs mit einem neuen Ultra-Chip.

Apple wird am Montag Abend deutscher Zeit auf der Keynote wohl wenigstens ein, vielleicht aber auch mehrere neue Mac-Modelle vorstellen. Als gesetzt gilt das MacBook Air 15 Zoll, das mit dem M2-Chip, weitgehend unverändertem Design, nur in größer erscheinen dürfte.

Doch vor kurzem erklärte Mark Gurman, Apple habe noch weitere Mac-Modelle vorzustellen, Apfellike.com berichtete. Nun wurde er hier etwas konkreter. Danach könnten am Montag auch neue Desktops vorgestellt werden.

Macs mit M2 Stellt Apple auch neue M2 Ultra-Macs vor?

So habe Apple intern Macs mit den Bezeichnungen “Mac 14,13” und “Mac 14,14” getestet, diese seien mit dem M2 Max ausgestattet, eben in der Konfiguration, wie er früher im Jahr in die neuen MacBook Pros eingezogen ist. Dieser hat 12 CPU-Kerne und bis zu 30 GPU-Cores, zudem können bis zu 96 GB RAM adressiert werden.

Allerdings habe Apple auch eine M2 Ultra-Konfiguration getestet, diese würde mit den jeweils doppelten Werten aufwarten, also 24 CPU-, 60 GPU- und vermutlich bis zu 192 GB Arbeitsspeicher.

Dieser Chip sei ursprünglich für den neuen Mac Pro gedacht gewesen, dieser sei aber noch immer in einem unfertigen Entwicklungszustand. So ist ein neuer Mac Studio gar nicht mehr so unwahrscheinlich. Dieser soll anspruchsvolle Aufgaben wie 3D-Bearbeitung und Rendering ermöglichen. Dazu würde auch passen, dass Apple ab Montag den Mac Studio in Zahlung nehmen soll, Apfellike.com berichtete.

Macs mit den neuen M3-Chips, etwa im neuen MacBook Pro, werden wir aber nicht vor Ende des Jahres sehen, wahrscheinlicher eher nächstes Jahr, frühestens im Frühling.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Spotify will jetzt doch teureren HiFi-Tarif bringen, würdet ihr drauf zahlen?

Spotify will jetzt doch teureren HiFi-Tarif bringen, würdet ihr drauf zahlen?   0

Es mehren sich die Anzeichen, dass Spotify in Kürze ein Abonnement für verlustfreies Audio einführen wird. Dieses qualitativ hochwertige Angebot könnte jedoch mit einer Preiserhöhung einhergehen. Wäre euch ein Spotify-Abo [...]