Neues macOS, neue Einschränkungen: Diese Sonoma-Features sind nur für Apple Silicon-Macs verfügbarVorherige Artikel
AnnenMayKantereit präsentiert: Lieblingssongs und interessante Anekdoten in ihrer eigenen Radiosendung'Nächster Artikel

Netflix: Neue Account-Sharing-Regeln führen zu mehr Neukunden und Kündigungen

Apps, News
Netflix: Neue Account-Sharing-Regeln führen zu mehr Neukunden und Kündigungen
Ähnliche Artikel

Netflix geht seit kurzem drastisch gegen das Teilen von Accounts vor. Damit möchte der Streamingdienst wieder profitabel werden, aber geht die Rechnung auf? Kurzfristig, so scheint es zumindest, kann Netflix aufatmen.

Der weltweit beliebte Streamingdienst Netflix hat seit kurzem seine Nutzungsbedingungen verschärft. Kunden können nun nicht mehr einfach ihren Account mit Freunden teilen, sondern müssen zusätzlich für jeden weiteren Nutzer, der außerhalb ihres Haushalts auf den Account zugreift, zahlen. Doch geht diese neue Strategie auf und ist sie langfristig erfolgversprechend?

Netflix kann zunächst neue Abonnenten gewinnen

Erste Marktanalysen von Antenna zeigen zumindest für den Moment einen positiven Trend: Im Vergleich zum Durchschnitt der vorangegangenen 60 Tage verdoppelte sich die Zahl der Neukunden im Zeitraum vom 25. bis 28. Mai. Das Verhältnis von Kündigungen und Neukunden verbesserte sich um 25 Prozent. Allerdings stieg auch die Anzahl der Kündigungen aufgrund der neuen Regelung.

Netflix selbst hatte mit einem Anstieg der Kündigungen gerechnet, ist jedoch zuversichtlich, diese Phase bald hinter sich zu lassen. Daten aus Kanada scheinen diese Prognose zu bestätigen. Dennoch bleibt offen, wie sich der Gesamtkundenstamm von Netflix weiterentwickeln wird, insbesondere weil 100 Millionen Kunden ohne gültiges Abo schauen.

Analysten konstatieren für die nächsten 12 Monate ein eher moderates Wachstum für die Netflix-Aktie. Zwar sei die Strategie, wieder profitabler zu werden, prinzipiell richtig. Kurzfristig sehen sie jedoch kaum Potenziale für weitere Steigerungen.

Die neue Regelung von Netflix führt also zunächst zu mehr Unzufriedenheit bei einigen Kunden und provoziert dadurch Kündigungen. Auf der anderen Seite zeichnet sich ein höheres Wachstum durch Neukunden ab, die bereit sind, für die Nutzung des Streamingdienstes zu bezahlen. Ob sich diese Strategie langfristig auszahlen wird, bleibt abzuwarten.

Und du, hast du schon eine weitere Person zu deinem Netflix-Account gegen Zahlung von fünf Euro hinzugefügt?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Braucht das iPhone einen neuen Namen?

Braucht das iPhone einen neuen Namen?   0

Gäbe es Gründe für Apple, das iPhone umzubenennen? Ein ehemaliges Mitglied aus dem Marketing-Team von Apple argumentiert, dass der Name nicht mehr den Geist der Zeit widerspiegle und stellt das [...]