Siri ohne Vorherige Artikel
Netflix: Neue Account-Sharing-Regeln führen zu mehr Neukunden und KündigungenNächster Artikel

Neues macOS, neue Einschränkungen: Diese Sonoma-Features sind nur für Apple Silicon-Macs verfügbar

Mac, MacOS, News
Neues macOS, neue Einschränkungen: Diese Sonoma-Features sind nur für Apple Silicon-Macs verfügbar
Ähnliche Artikel

Apple hat inzwischen alle seine Macs auf die neuen, selbst entwickelten Apple Silicon-Chips umgestellt. Das merken auch die Nutzer von Intel-Rechnern, die erhalten nicht mehr alle neuen Funktionen von macOS. Auch mit macOS Sonoma fällt wieder einiges an Neuerungen hinten rüber – ein Überblick.

Apple hat seine Umstellung auf die eigenen Apple Silicon-Chips abgeschlossen und lässt Intel inside endgültig zum Auslaufmodell werden. Das hat Auswirkungen auf die Nutzer: Neue Funktionen gibt es immer häufiger nur noch für Apple Silicon-Macs, so auch beim neuen Betriebssystem macOS Sonoma. Obwohl Apple grundsätzlich fünf Jahre neue Hauptversionen für seine Systeme liefert, bedeutet die Verfügbarkeit des neuen macOS Sonoma nicht automatisch, dass alle Funktionen auch auf älteren Macs verfügbar sind. Apple hat schon in der Vergangenheit bestimmte Neuerungen für die älteren Modelle ausgeschlossen und das passiert auch diesmal wieder, wie sich auf Apples Infoseiten zeigt.

Diese Neuerungen fehlen am Intel-Mac

So wird es bestimmte Sonoma-Features nicht mehr für Intel-Macs geben, darunter die verkürzte Siri-Aktivierung ohne „Hey“ und der neue Game-Mode, der eine deutliche Aufwertung zum Gaming-Rechner bringen soll. Auch MFI-zertifizierte Hörhilfen werden nicht mehr vom Intel-Mac unterstützt. Der neue Facetime-Modus zum Präsentieren von Inhalten ist hingegen für die meisten Nutzer verzichtbar. Apple geht langsam dazu über, seine neuen Features exklusiv auf den Macs mit eigenen Chips anzubieten, was nicht wirklich überraschend ist und ein Stück weit auch unvermeidlich. Ob dieser Fahrplan allerdings so sein muss, bleibt fraglich.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Mac

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]