MacBook Pro und Mac Mini mit M3: Wie lange müssen Kunden noch warten?Vorherige Artikel
Kein Interesse: Netflix will nicht auf die Vision ProNächster Artikel

iPhone 15 Pro: Lieferschwierigkeiten wegen dünner Ränder?

Gerüchte, iPhone, News
iPhone 15 Pro: Lieferschwierigkeiten wegen dünner Ränder?
Ähnliche Artikel

Apples iPhone 15 Pro soll mit nochmals schmaleren Rändern erscheinen. Das sieht zwar schick aus, ist aber für die Fertiger nicht ohne Probleme. Die Folge könnten knappe Stückzahlen sein, zumindest in den ersten Wochen.

Berichten zufolge sieht sich Apples Zuliefererkette mit Herausforderungen bei der Produktion des iPhone 15 Pro konfrontiert, was zu einer möglichen Knappheit der Geräte führen könnte. Die Schwierigkeiten werden offenbar durch die extrem schmalen Ränder des Displays verursacht, die Apple für seine kommende iPhone-Generation anstrebt.

Laut dem Magazin The Information, das sich auf Insiderquellen beruft, besteht die Schwierigkeit darin, das Screen-to-Body-Verhältnis weiter zu maximieren. Dies führt in der Fertigung zu technischen Herausforderungen für die Hersteller. Als Ergebnis könnten die neuen iPhone-Modelle zunächst in begrenzter Stückzahl verfügbar sein, insbesondere das iPhone 15 Pro Max.

Das Display-zu-Rand-Verhältnis beim iPhone 14 Pro Max liegt bei 88%, das Galaxy S23 Ultra von Samsung kommt sogar auf 90%.

Bereits zuvor Spekulationen über späteren Start des iPhone 15

Bereits zuvor hatten Analysten über mögliche Fertigungsprobleme bei den kommenden iPhones spekuliert, Apfellike.com berichtete. Es scheint, dass Apple bei seinen neuesten Geräten auf dünnere Displayränder setzen möchte, um das Design zu optimieren und ein beeindruckenderes Screen-to-Body-Verhältnis zu erreichen.

Die Verzögerungen in der Produktion könnten dazu führen, dass das iPhone 15-Lineup erst im Oktober auf den Markt kommt. In diesem Fall könnte Apples traditionelle Keynote im September ebenfalls verschoben werden. Zusätzlich zu den neuen iPhones werden auch neue Macs mit dem neuen M3-Chip von Apple erwartet, die im Oktober vorgestellt werden sollen.

Obwohl noch keine offiziellen Informationen bestätigt wurden, deuten die Berichte auf mögliche Lieferengpässe hin, die die Geduld der Apple-Fans auf die Probe stellen könnten. Es bleibt abzuwarten, wie Apple mit diesen Herausforderungen umgeht und ob das Unternehmen in der Lage sein wird, die Nachfrage nach dem iPhone 15 Pro zu befriedigen, wenn es schließlich auf den Markt kommt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Braucht das iPhone einen neuen Namen?

Braucht das iPhone einen neuen Namen?   0

Gäbe es Gründe für Apple, das iPhone umzubenennen? Ein ehemaliges Mitglied aus dem Marketing-Team von Apple argumentiert, dass der Name nicht mehr den Geist der Zeit widerspiegle und stellt das [...]