Wie oft geladen? iPhone 15 zeigt erstmals Ladezyklen des Akkus anVorherige Artikel
Unnötig umständlich: iPhone 14 verliert Punkte in ReparierbarkeitsindexNächster Artikel

Im iPhone 15 Pro: Der A17 ist kein so großer Sprung

iPhone, News
Im iPhone 15 Pro: Der A17 ist kein so großer Sprung
Ähnliche Artikel

Apple setzt im iPhone 15 Pro erstmals den neuen A17 ein, der ist in einem 3nm-Verfahren gefertigt. Von der kleineren Strukturbreite hatten sich Beobachter einen großen Sprung bei der Performance versprochen, doch die Erwartung wird enttäuscht.

Das iPhone 15 Pro von Apple beeindruckt mit dem neuen A17-Chip, der eine deutliche technische Weiterentwicklung darstellt. Allerdings zeigen erste Benchmarks, dass die Performancesteigerung nicht so deutlich ausfällt, wie einige erwartet hatten.

Im Gegensatz zu früheren Modellen verzichtet Apple diesmal auf den Zusatz „Bionic“ und setzt erstmals auf einen 3nm-Prozess, auf den Technologiekenner bereits gespannt gewartet haben. Allerdings wurde der Start des A17-Chips verzögert, sodass hohe Erwartungen nun enttäuscht wurden. Der Sprung von 5nm auf 3nm fiel nicht so groß ausfällt, wie man es sich gewünscht hätte.

Benchmarks zeigen: Das leistet der A17

 

Erste Tests mit dem Geekbench-Tool zeigen, dass der A17-Chip einen Anstieg von lediglich 13% bei der CPU-Performance und 10% bei der GPU-Leistung im Vergleich zu seinem Vorgänger aufweist. Allerdings ergibt sich im Vergleich zum A15-Chip aus dem iPhone 13 immerhin eine Leistungssteigerung von 40%.

Diese Daten verdeutlichen, dass die Grenzen der Physik zunehmend die Entwicklung beeinflussen. Die Leistungssteigerung flacht ab, was den Fokus auf andere architektonische Änderungen lenkt. Zum Beispiel erweist sich Raytracing als nützlich für 3D-Grafiken und die Hardware-Dekodierung von AV1-Videodateien.

Darüber hinaus führt eine geringere Strukturbreite zu einer Verringerung des Energieverbrauchs, was wiederum zu längeren Akkulaufzeiten führt. Somit gleicht die Effizienz zumindest bei mobilen Geräten die geringeren Leistungszuwächse aus.

Insgesamt zeigt sich, dass der A17-Chip des iPhone 15 Pro technisch fortschrittlich ist, aber die Performancesteigerungen nicht so sprunghaft sind wie erhofft. Dennoch bringen andere architektonische Verbesserungen und eine geringere Strukturbreite einige Vorteile mit sich.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iPhone

WhatsApp will mit neuen Videoanruf-Features Facetime unter Druck setzen

WhatsApp will mit neuen Videoanruf-Features Facetime unter Druck setzen   0

WhatsApp verbessert seine Videoanruffunktion, um im Wettbewerb mit Facetime attraktiver zu werden. Zu den Neuerungen gehören unter anderem eine höhere Teilnehmerzahl, eine SharePlay-Alternative und eine verbesserte Qualität. WhatsApp hat angekündigt, seine [...]