iPhone 16-Gerüchte | kommt ein Falt-iPad? | Apples Umweltversprechen - Apfelplausch 311Vorherige Artikel
Threema kann jetzt auch GruppenanrufeNächster Artikel

SiriGPT: Erste Apple-KI soll in iOS 18 starten

Apple, News
SiriGPT: Erste Apple-KI soll in iOS 18 starten
Ähnliche Artikel

Apple ist bei der Entwicklung generativer Künstlicher Intelligenz (KI) weit abgeschlagen. Dennoch gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass Apple ehrgeizige Pläne in diesem Bereich verfolgt. Es wird erwartet, dass die ersten wesentlichen, auf KI basierenden Änderungen in iOS und anderen Apple-Produkten im kommenden Herbst eingeführt werden könnten.

Apple wurde vom KI-Trend offenbar überrascht. Obwohl das Thema schon seit einiger Zeit bei dem Unternehmen eine Rolle spielt, lag der Fokus im Großen und Ganzen auf spezifischen Anwendungen des maschinellen Lernens, die für den Endbenutzer eher unauffällig waren, wie z.B. bei der Optimierung von Fotos und Videos. Mit dem Aufsehen, das ChatGPT in der Technologiebranche erregt hat, scheint Apple nun jedoch seine KI-Strategie überdacht zu haben. Berichten zufolge wurde eine intensive KI-Initiative in Cupertino gestartet, wobei auch über eine Siri-Version von GPT spekuliert wird.

Kommt die erste Endnutzer-Siri-GPT nächstes Jahr?

Der Analyst Jeff Pu aus Hongkong geht in einer Notiz für das Unternehmen Haitong International Securities davon aus, dass Apple in Kürze mit KI-Innovationen aufwarten wird. Laut dieser Notiz plant Apple, im nächsten Jahr erste KI-gestützte Ergebnisse in das Update auf iOS 18 zu integrieren.

Apple arbeitet derzeit an der Einrichtung einer KI-Infrastruktur und plant, in diesem Jahr mehrere Hundert KI-Server zu installieren. Für das nächste Jahr ist eine erhebliche Aufstockung der Serverkapazität geplant.

Das Unternehmen plant, ein hybrides Modell aus Cloud-KI und Edge-KI (bei der die Anfragen direkt auf dem Gerät verarbeitet werden) einzusetzen. Beide Ansätze erfordern viel Rechenleistung und KI-Rechenzentren haben einen enormen Strombedarf.

Doch Datenschutzbedenken könnten Apple bei der Umsetzung seiner KI-Initiative beeinträchtigen. Wie der Analyst weiter ausführt, strebt Apple derzeit den besten Weg an, um personenbezogene Daten in einer Weise zu verwenden, die sowohl den technologischen Mehrwert maximiert als auch die Datenschutzgrundsätze des Unternehmens einhält.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Ultragroß: Die Apple Watch S10 soll mächtig zulegen

Ultragroß: Die Apple Watch S10 soll mächtig zulegen   0

Die Apple Watch soll größer werden: In der kommenden Jubiläumsausgabe soll die Displaygröße der Uhr deutlich zunehmen und sogar die Größe der Apple Watch Ultra erreichen. Zugleich plant Apple, neue [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x