iPhone 15: Das 5G-Modem ist 50% schneller gewordenVorherige Artikel
Funktion zurück: Apple Watch bekommt Wechsel des Zifferblatts durch Wischgeste wiederNächster Artikel

Jetzt doch: Apple bringt RCS-Unterstützung für das iPhone

Apple, News
Jetzt doch: Apple bringt RCS-Unterstützung für das iPhone
Ähnliche Artikel

Apple hat heute Abend völlig überraschend bestätigt, dass es den Messaging-Dienst RCS, der als Nachfolger von SMS betrachtet wird, im nächsten Jahr auf seinen iPhones einführen wird. Dieser Schritt folgt nach zunehmendem Druck, den offenen Standard auf seine Geräte zu bringen respektive seinen iMessage-Dienst zu öffnen.

Apple bringt nun doch noch RCS auf das iPhone. Das Unternehmen hatte sich zuvor gegen RCS gewehrt, aber hat nun angekündigt, dass es zur Implementierung ein Software-Update veröffentlichen wird, dies erklärte der iPhone-Konzern heute Abend deutscher Zeit gegenüber der Seite 9to5Mac. RCS wird bereits von Google in seiner Android Messages-App unterstützt und Apple hebt die Verbesserung der Interoperabilität mit anderen Nutzern hervor, unterstreicht allerdings, dass iMessage nach wie vor der sicherste Weg der Kommunikation am iPhone bleibe.

RCS-Einführung ist Reaktion auf kommende EU-Regulierung

RCS ist ein erweiterter Standard, der nicht nur Text, sondern auch Multimedia-Inhalte wie Bilder, Videos und Standortdaten transportiert, wodurch seine Funktionen einem modernen Messenger ähneln. Es funktioniert auf Netzwerkebene, kann aber auch über WLAN genutzt werden.

Die Entscheidung von Apple, RCS zu unterstützen, bietet iPhone-Nutzern erweiterte Messaging-Funktionen gegenüber Android-Nutzern. Die Einführung von RCS könnte eine Antwort auf die EU-Regulierungsbehörde sein, die vorschreibt, dass Apple seinen Nachrichtendienst öffnen muss. Ein genaues Datum, wann das RCS-Update auf iPhones und anderen Geräten ausgerollt wird, wurde noch nicht angegeben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

EU prüft Klage: Haben große Probleme mit Apples DMA-Umsetzung

EU prüft Klage: Haben große Probleme mit Apples DMA-Umsetzung   0

Die EU ist äußerst unzufrieden mit der Art und Weise, wie Apple die neuen Regelungen des Digital Markets Act interpretiert. Die Herangehensweise des iPhone-Konzerns offenbart ernste Probleme, die die Kommission [...]