Diese Apps braucht jede WohngemeinschaftVorherige Artikel
NEXUS 7 (2013): Erste Details zum neuen Android Kracher! Nächster Artikel

iRadio Verhandlungen verzögern sich weiter!

Apple, Gerüchte, News
iRadio Verhandlungen verzögern sich weiter!

Die Vorstellung des angeblich von Apple geplanten Musik-Streaming-Dienstes iRadio Entwicklerkonferenz WWDC wird immer unwahrscheinlicher. Denn nach wir vor steht eine Übereinkunft Sony Music, einen der größten in der Musikindustrie aus.

Wie die Financial Times berichtet, konnte Apple sich mit Sony/ATV noch nicht über die Höhe der Gebühr einigen. Während man mit Universal Music schon einen Kontrakt unterzeichnen konnte und laut diversen Medienberichten nach mit Warner Music kurz davor stehe, besteht zwischen Apples Angebot und Sonys Forderung noch immer keine Einigkeit. So berichtet das Wirtschaftsblatt, dass Apple sein ursprüngliches Angebot von 0,06 US-Dollar pro 100 gestreamter Titel auf 0,125 US-Dollar verbessert habe. Der Streaming-Dienst Pandora zalt seit geraumer Zeit den selben Tarif.

Es wird jedoch vermutet, dass die Musikindustrie von Apple generell mehr als von anderen Streaming-Diensten verlangen will. Argumentiert wird an dieser Stelle, dass das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino ein weitaus größere Marktmacht als Pandora und ähnliche Anbieter habe und die wirtschaftlichen Verhältnisse daher andere seien. Unklar ist, auf welche Konditionen sich Apple und Universal Music geeinigt haben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Artikel

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting