Apple Pay: Banken sind von Sicherheit überzeugtVorherige Artikel
Amazon will einen eigenen Laden in New York eröffnenNächster Artikel

13 Gigabyte Snapchat-Fotos von Hackern geleakt

Allgemein, Apps, Gerüchte, News, Software, Sonstiges, Top Story
13 Gigabyte Snapchat-Fotos von Hackern geleakt
Ähnliche Artikel

Wie auf dem Bild viel zu lachen, hatte CEO Evan Spiegel nicht. Denn eine erschreckende Nachricht brachte eine Vielzahl von Snapchat-Usern gestern Abend in Sorge. Grund dazu war ein Hackerangriff auf Snapchat bzw. einer der Drittanbietern des Messenger-Dienstes, bei dem mehrere hunderttausend private Fotos entwendet und zum Download angeboten wurden. Dabei handelt es sich um eine Datenmenge von etwa 13 Gigabyte.

Wer wurde von wem beklaut?

Das ist aktuell das große Problem. Weder die Hackergruppe, noch das Datenleck ist bekannt. Sowohl Snapchat, als auch der beschuldigte Drittanbieter Snapsave weisen alle Schuld von sich und beteuern die Sicherheit der Daten. Der inoffzielle Snapchat-Client „Snapsave“ ist für Android erhältlich und ermöglicht dem User einen „Schnappschuss“ eines in Snapchat versendeten Fotos, ohne dass der Absender davon Wind bekommt.

Snapsave Entwickler Georgie Casei weist allerdings alle Schuldzuweisungen von sich und behauptet, dass seine Applikation die Bilder nicht online, sondern direkt auf dem Gerät speichere.

Momentan herrschen eine Menge Spekulationen über der Ursache und die Suche nach dem Schuldigen geht weiter. Dies dürfte dennoch eine sehr peinliche Angelegenheit für Snapchat sein, da sich die Entwickler Anfang des Jahres gegen einen Übernahme von Facebook entschlossen hatten um somit für höchste Datensicherheit zu sorgen.

Das Vertrauen der User sollte damit allerdings dahin sein, auch wenn die Entwickler abermals auf die Nutzungsrechte aufmerksam machen. Diese besagen: Kein Dienstleister, angefangen beim Versand bis zum Empfang eines Bildes, hat das Recht sich unerlaubt Zugang zu den Daten zu verschaffen.

Dringend abzuraten ist insbesondere vom Download der veröffentlichten Bilder, da viele auch Nackfotos von Minderjährgen zeigen. Dies falle laut Quellenangaben möglicherweise schon in die rechtliche Angehörigkeit zu Kinderpornografie und sei somit strafbar.

[appbox appstore 447188370]

 

Wie steht ihr zu der ganzen Sache? Nutzt ihr Snapchat regelmäßig? Hat die App nach dem Schlamassel noch Zukunft? Ich will eure Meinung hören – ab in die Kommentare!

 

via

13 Gigabyte Snapchat-Fotos von Hackern geleakt
4.31 (86.15%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

Corona wieder auf dem Vormarsch: Apple schließt erneut 77 Stores in den USA

Corona wieder auf dem Vormarsch: Apple schließt erneut 77 Stores in den USA   0

Apple schließt eine ganze Reihe von Apple Retail Stores in den USA wieder aufgrund einer wieder deutlich dynamischeren Entwicklung der Corona-Pandemie in dem Land. Insgesamt 77 der Apple Stores, die [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x