Kekse? Kriegste - gegen private Daten!Vorherige Artikel
Facebook Messenger bald mit Bezahlfunktion?Nächster Artikel

Dating Apps: So einfach geht Partnersuche!

Allgemein
Dating Apps: So einfach geht Partnersuche!

In diesem Artikel soll es sich heute mal um Dating Apps drehen, welche auf dem deutschen Markt immer beliebter werden und schon fast zur Grundausstattung eines jeden Smartphone oder Tablet Besitzers gehören. Die nächsten Abschnitte sollen also erstmal einen kleinen Überblick über die Landschaft der Dating Apps geben und danach spezifisch noch eine App vorstellen. Auch wenn es viele Nutzer nicht gerne zugeben, so bin ich sicher, dass dieses Thema viele von uns anspricht.

Die Suche nach dem richtigen Partner war früher meist schwieriger für viele Menschen, da sie den ersten Schritt einfach nicht machen wollten, sei es aus Angst oder aus anderen Gründen. Als dann vor ein paar Jahren Facebook und Co. durchstarteten, wurde das Dating auf einmal komplett über den Haufen geschmissen, wie auch eine sehr aktuelle Studie von FriendScout24 ergab. Angeblich recherchieren rund 60 Prozent der Deutschen vor dem ersten Treffen im Internet. Blicken wir nun weiter auf dieses Thema so können wir ebenfalls sehen, dass der Trend heute sogar zu noch spezifischeren Dating Apps geht, da Facebook ja eigentlich nicht als Dating Webseite bei vielen Menschen gilt. Die aktuell im Trend liegenden Dating-Apps konzentrieren sich auf die wesentlichen Informationen: Alter, Name, Aufenthaltsort, Interessen und am wichtigsten – ein Foto. Nach diesem Schema liefern die Programme ihren Nutzern eine ganze Reihe potentieller Flirt-Kandidaten und sagen damit der schwerfälligen Partnersuche den Kampf an.

Es geht so einfach

Mit einem einfachen Klick können die heute Nutzer die Vorschläge der App entweder an- oder ablehnen. Falls sich zwei Personen ein gegenseitiges „Ja“ geben (Tinder Prinzip), kommt es zum sogenannten „Match“. Nun können beide mit dem schreiben über einen Chat beginnen. Dass dabei primär nach dem Aussehen aussortiert wird, scheint die meisten Nutzer nicht zu stören. Viele von ihnen suchen ohnehin nicht die große Liebe, sondern vielmehr eine kurzes Abenteuer oder auch einfach neue Leute in der Umgebung. Gerade bei jungen Leuten sind diese Apps sehr beliebt und sorgen meist für Gesprächsstoff

Tinder, Lovoo und Secret

Um diesen kleinen Überblick noch ein wenig weiter zu führen habe ich jetzt noch drei Apps rausgesucht, um den vielfältigen Markt auch gut darzustellen. Beginnen wir mit Tinder.

Wischen, wischen und nochmal wischen. Das Tinder Prinzip ist ziemlich schnell erklärt…Auf dem Display erscheint dabei das Foto eines anderen Nutzers. Ein Wisch nach links bedeutet „Der Nächste, bitte“, einer nach rechts „Gefällt mir“. Die Zielgruppe sind hierbei vor allem Frauen und Männer zwischen 18 und 35 Jahren, wobei hier die jüngerer Altersgruppe dominater auftritt. Besonders praktisch ist also hierbei, dass Tinder individuell einstellbar ist. So kann man bestimmen in welchem Umkreis gesucht werden soll und in welcher Altersgruppe Dadurch kann man schnell mit Leuten in der Nähe in Kontakt kommen. Dieses einfache Prinzip geht auf, da Tinder mit Millionen von Mitgliedern weltweit mittlerweile zu den beliebtesten Apps weltweit zählt.

Tinder

Machen wir weiter mit der App Lovoo. Auf dem eingebauten Live-Radar können die User sehen, welche anderen Nutzer gerade in ihrer Nähe sind. Wie auch bei „Tender“ erfolgt die Anmeldung über einen bestehenden Facebook-Account, der die Informationen zu Name, Alter, Interessen und Fotos liefert. Lovoo ist vor allem durch Facebook bekannt geworden, da hier viele Werbebanner geschaltet wurden. Lovoo selber bietet noch weiter Funktionen für die Nutzer, doch nicht alle sind komplett gratis. Abschließend kommen wir noch zu der App Secret. Secret hat einen leicht anderen Ansatz wie die beiden Apps davor, weil sie viel mehr Dating liefert als die anderen zwei Apps. Punkte wie ein Anonymisiertes Profilbild („Anonymisiere Dein Profilbild mit verführerischen Masken“) sind herausragend in der Szene. Ebenso legt Secret wert auf niveauvolle Kontakt suche, was auch die Partnerschaften zu anderen seriösen Unternehmen zeigen. Secret wird nämlich oft in Zeitschriften wie der Cosmopolitan erwähnt. Zusammengefasst legt die App viel Wert auf das „phantasievolle“ Abenteuer und einen leicht anderen Weg zum Kontakt. Abschließend kann man also sagen, dass die Dating App Landschaft breit aufgestellt ist und heutzutage extrem viele Nutzer erreicht.

Titelbild-Quelle

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

Mit übergriffigen Regeln: Amazon Music soll Podcasts bekommen

Mit übergriffigen Regeln: Amazon Music soll Podcasts bekommen

Amazon will seinen Musikstreamingdienst Amazon Music Unlimited bald auch mit Podcasts anreichern. Dabei sollen sowohl Produktionen aus eigener Hand, als auch ein Podcast-Verzeichnis allgemein zugänglicher Sendungen zur Verfügung stehen. Die [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting