Samsung kürzt GehälterVorherige Artikel
Vodafone: Festnetz und Mobilfunk in Schleswig-Holstein gestörtNächster Artikel

USA: iPhone 6 verkauft sich besser als 6 Plus

Allgemein, Apple, iPhone, News
USA: iPhone 6 verkauft sich besser als 6 Plus
Ähnliche Artikel

Drei Mal so oft wurde in den vergangenen Monaten zum iPhone 6 statt zu seinem großen Bruder dem iPhone 6 Plus gegriffen. Ein möglicher Grunde dürften zum Beispiel die Lieferprobleme im September gewesen sein.

In den ersten 30 Tagen nach Release des iPhone 6 und 6 Plus waren 91% aller verkauften Geräte Smartphones der neuesten Generation. Alleine schon diese Zahl zeigt, dass Apple eindeutig den richtigen Ansatz gefunden hat. Veröffentlicht wurden diese Zahlen von Marktforschungsunternehmen Consumer Intelligence Research Partners. Demnach sind 68 Prozent aller iPhone-Verkäufe dem iPhone 6 und 23, Prozent dem iPhone 6 Plus zuzuordnen. Den Rest teilen sich das iPhone 5S, sowie das iPhone 5C auf.

Im Vergleich zeigt sich nun, um wie viel besser der Start des iPhone 6 und 6 Plus nun wirklich war. Beim Start der letzten iPhone Generation im September 2013 waren lediglich 84% der Gerät iPhone 5S und iPhone 5C. Gerade die größeren Displays dürften also ein vermehrter Anreiz für den Kauf eines dieser Geräte gewesen sein. Hätte es nicht so große Lieferprobleme gegeben, dürften die Verkaufszahlen des iPhone 6 Plus wahrscheinlich noch höher liegen. So hat Apple offensichtlich einfach nicht mit einem so großen Ansturm auf die 5,5 Zoll großen Modelle gerechnet.

Eine weitere kleine Revolution ist die Speicherkapazität. Nachdem Apple die 32 GB Modelle in den Ruhestand geschickt hat, liegt die durchschnittliche Speicherkapazität nun bei 48 GB, was deutlich über dem Durchschnitt der vergangenen iPhone-Generationen liegt. Seit Start der neuen iPhones gibt es die Modelle nur noch in einer 16, 64 bzw. 128 GB Variante. Du besitzt noch kein neues iPhone 6, aber planst dir das größere Apple Smartphone zu zulegen? DeinHandy wäre nicht nur eine mögliche Anlaufstelle für den Kauf, sondern bietet dazu einen Überblick über die aktuellen Smartphone Tarife.

USA: iPhone 6 verkauft sich besser als 6 Plus
4.25 (85%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "USA: iPhone 6 verkauft sich besser als 6 Plus"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Dimi
Gast

Ich habe ein interessantes Thema was evtl die Moderatoren aufgreifen könnten. Siri als Ohr halten. In iOS 7 gab es die Möglichkeit mit Siri zu sprechen ohne laut werden zu müssen. In ios8 gibt es nicht mehr.

Subamime
Gast

Ich persönlich nutze siri nie, da wie du sagtest man laut damit sprechen muss und darauf habe ich keine lust !

Matts
Gast

Ich find das mit den 64 GB gar nicht so dumm, denn ich z.B. Nutze mein iPhons sehr oft und bräuchte mehr als 16 GB. Allerdings fände Inches besser wenn es 32,64 und 128 GB geben würde. Aber das wird es alleine aus der Interesse von Apple nicht geben. 🙁

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting