Neues 15 Zoll MacBook Pro Retina im AnmarschVorherige Artikel
Wie ihr mit Mail Drop große Dateien verschicktNächster Artikel

Kamera im iPhone 6S: 12MP aber dafür kleinere Pixel

Apple, Hardware, iPhone, News
Kamera im iPhone 6S: 12MP aber dafür kleinere Pixel
Ähnliche Artikel

Vor kurzem berichteten wir von Gerüchten, dass Apple in der kommenden iPhone-Generation wohl 12 Megapixel Kameras verbauen wird und die Qualität der Aufnahmen so noch weiter verbessern möchte. Diesbezüglich gibt es nun neue Meldungen.

Einem Post von IHS-Analyst Kevin Wang auf Weibo zu Folge, hat es mit den 12 Megapixeln wohl mehr auf sich, als zuerst gedacht. Zunächst einmal bestätigte er, dass es beim iPhone 6S und 6S Plus 12 Megapixel werden. Es erscheint sehr wahrscheinlich, dass Apple dann auch Aufnahmen in 4K ermöglichen wird, zumal die aktuellen Generation schon jetzt dazu fähig sind (wir berichteten).

Ein Problem gibt es wohl: Aufgrund der höheren Anzahl von Megapixeln, wird Apple vermutlich die einzelnen Pixel verkleinern. Dies ist zurückzuführen auf den Umstand, dass Apple den Kamerasensor aus ungenannten Gründen nicht vergrößern will (denkbar wäre, dass der Konzern die gesamte Kamerakonstruktion neu entwickeln müsste). Die Folge der kleineren Pixel: mehr Rauschen bei schlechter Belichtung im geschossenen Foto.

Ob Apple diesen Schritt im Herbst wirklich wagt, können wir nicht sagen. Mehr als abwarten, ist derzeit nicht möglich.

[Bild via | via | via]

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Apple stoppt Signierung von iOS 16.2

Apple stoppt Signierung von iOS 16.2   0

Apple hat die Signierung von iOS 16.2 beendet, damit ist es nicht mehr länger möglich, auf diese Version von iOS zurückzukehren. iOS 16.3 war am 23. Januar für alle Nutzer [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x