Apple, Google und Microsoft versprechen gegen Klimawandel zu kämpfenVorherige Artikel
Phishing-Welle gegen Apple-Kunden im UmlaufNächster Artikel

Was bedeutet „10 Millionen Probanden“ für Apple Music?

Apple, News, Sonstiges
Was bedeutet „10 Millionen Probanden“ für Apple Music?
Ähnliche Artikel

Offizielle Zahlen gibt es einen Monat nach dem Launch von Apple Music zwar nicht, dafür aber Gerüchte zu der Anzahl der Probanden. 10 Millionen Menschen besitzen angeblich derzeit ein (Probe-) Abo.

Die Informationen stammen wohl von hochrangigen Vertretern aus der Musikindustrie. Ihnen zu Folge benutzen derzeit 10 Millionen Menschen den Musik-Streamingdienst von Apple. Eine Zahl, die sich unterschiedlich interpretieren lässt aber schon jetzt ausbaufähig erscheint.

Was bedeutet die Zahl?

Einerseits muss man bedenken, dass es sich hierbei wohl bei den meisten um ein kostenloses Probeabo handelt. Wer in zwei Monaten für 9,99 € verlängert, lässt sich nur schwer prognostizieren. Andererseits ist die Zahl, im Vergleich zu Spotify und Co., ziemlich beeindruckend wenn man bedenkt, dass Apple innerhalb kürzester Zeit so viele Menschen erreichen konnte. Zum Vergleich: Spotify verzeichnet aktuell 75 Millionen Nutzer (20 Millionen davon bezahlen) und Pandora 79 Millionen. Allerdings relativieren sich die 10 Millionen Apple-Probanden wieder schnell, wenn man sich ins Gedächtnis ruft, dass 300 Millionen Menschen iOS 8.4 und somit auch Apple Music nutzen könnten.

Abschließend lässt sich die Thematik „Apple Music“ ganz gut in den Worten von Florian Schimanke zusammenfassen:

Generell stellt sich die Frage, ob Apple derzeit ein wenig seinen einstigen Fokus verliert. Apple Music ist mit iTunes Match, der iCloud Musikbibliothek, dem iTunes Store, iOS 8.4 und iTunes 12.2 derzeit dermaßen unübersichtlich, dass selbst Größen wie Dalrymple daran verzweifeln. Hier gilt es wohl zunächst noch das Vertrauen der Kunden zurückzugewinnen, ehe man die angeblich angestrebten 100 Millionen Apple Music Accounts tatsächlich in Angriff nehmen kann.

[via]

Was bedeutet „10 Millionen Probanden“ für Apple Music?
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

4
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
TayfunSpongekopfChristianCaspar Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Spongekopf
Gast
Spongekopf

Wozu sollte man Geld für etwas bezahlen, was man auch legal und kostenlos haben kann?

Tayfun
Gast
Tayfun

Die Qualität und das Angebot bei den kostenlosen Anbietern lässt zu wünschen übrig. Wenn du einmal AppleMusic, Spotify, Deezer und co verwendet hättest, dann würdest du verstehen warum man dafür Geld bezahlt.

Caspar
Gast
Caspar

Fehler?!: Spotify verzeichnet aktuell 75 Nutzer… 75?!

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting