Was Facebook als Nächstes mit WhatsApp vor hatVorherige Artikel
Wechsel an der Spitze: Google löst Apple abNächster Artikel

Apple-Karten: 3D-Karten jetzt für Dresden und Bremen

Allgemein, Apple, Service, Software
Apple-Karten: 3D-Karten jetzt für Dresden und Bremen
Ähnliche Artikel

Apple hat mal wieder seine hauseigenen Karten aktualisiert und die 3D-Ansicht für weitere Städte nachgerüstet. Mit von der Partie sind nun die sächsische Metropole Dresden sowie die Hansestadt Bremen. Deren Gebäude können nun in 3D angeschaut werden.

Noch gibt es für beide Städte keine virtuellen Städteführungen. Allerdings ist davon auszugehen, dass der US-Konzern dies in diesem Jahr noch ergänzen wird. Immerhin fährt das Unternehmen in den letzten Monaten einen sichtbaren Expansionskurs, was die Apple-Maps angeht. Zuletzt wurden internationale Standorte, wie Aomori (Japan), Brügge (Belgien), Lake Powell (USA) und Limoges (Frankreich) mit 3D Karten ausgestattet und Hong Kong sowie Mexiko bekamen Traffic-Informationen.

Auch in Sachen ÖPNV ging es voran, hier ließ Los Angeles zuletzt von sich hören. In Deutschland ist ja nach wie vor Berlin die einzige Stadt mit öffentlichem Nahverkehr. Wann weitere Städte folgen ist noch unklar. Was meint Ihr welche Stadt sollte als nächstes folgen? Lasst es uns wissen.

[Bild via]

Apple-Karten: 3D-Karten jetzt für Dresden und Bremen
3.89 (77.78%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Apple-Karten: 3D-Karten jetzt für Dresden und Bremen"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ndkdk
Gast

Hannover!!!

Nick
Gast

Und Bern

DerDeutsche
Gast

Interessant wäre auch das Ruhrgebiet

AntonPhotographs
Gast

Schade das Frankfurt immernoch nicht verfügbar ist… Gerade die Hochhäuser hier wären cool als 3D man

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting