Unangemessen und beschwerlich: Apple sträubt sich mit Händen und Füßen gegen iPhone-EntschlüsselungVorherige Artikel
Patentstreit: Apple verliert bei Slide-to-UnlockNächster Artikel

Fotos erhält iPhoto-Features zurück

Apple, Gerüchte, Mac, MacOS, News
Fotos erhält iPhoto-Features zurück
Ähnliche Artikel

Die Einführung von Fotos als Nachfolger des langjährigen Bilderknechts iPhoto stieß bei Mac-Nutzern nicht durchweg auf Begeisterung. Nun möchte Apple hier anscheinend nacharbeiten, wir erinnern uns an iWork.

Während das relativ vielseitige Werkzeug iPhoto sich über Jahre als brauchbarer Bearbeiter und Archivar von Bildern bewährt hatte, wenngleich es auch nie auf den Profi-Bereich Anspruch erhob, kam das aufgeräumte, aber stark verschlankte Fotos für Viele völlig unbefriedigend daher. Während das neue Fotos primär die Synchronisierung mit den iPhones der Besitzer erledigt, beklagte man verschiedentlich einen extremen Feature-Verlust, zumal iPhoto nicht nur nicht mehr weiterentwickelt, sondern auch nicht mehr unterstützt wurde.
Aktuelle Berichte sprechen nun von kommenden Updates, die verschiedene Funktionalitäten zurückbringen, darunter die Optionen zur Bearbeitung von EXIF-Informationen und touchbasierte Pinsel für die Anpassung von Helligkeit und anderen Parametern. Demnach soll Fotos auf das Level von iPhoto 9.6.1 respektive iPhoto 2..1 zurückkehre.

Kein Aperture-Comeback

Alle iPhoto-Eigenschaften werden indes nicht erneut Einzug halten. Wie die Quelle weiter berichtet, plane Apple nicht ein Werkzeug auf dem Profi-Niveau von Aperture zu schaffen, dessen Fortentwicklung bereits seit zwei Jahren ruht.

Apple empfahl Bild-Profis seiner Zeit sogar den Umstieg auf Adobe Lightroom.
Fotos ist seit OS X 10.10 Yosemite Teil von OS X.

Wiederholte Konsolidierung

Dass Apple alte Feature-Zöpfe abschneidet und Teile davon später zurückbringt, ist nicht neu. So gab es ähnliche Kritik aus der iWork-Community, als Cupertino die runderneuerten iWork 5.0-Anwendungen brachte. Diese stellten zwar einen Neuanfang in der Officefamilie am Mac dar, verschiedene Layoutfeatures in Pages und Keynote gingen aber verloren. Apple brachte Einiges davon nach und nach zurück, betonte aber gleichzeitig keinesfalls jede möglicherweise früher verfügbare Option erneut einführen zu wollen. Gleichzeitig arbeitete man mit Microsoft vertrauensvoll zusammen, um die ebenfalls runderneuerte Office-Suite Microsofts am Mac optimal lauffähig zu machen, mit sehenswerten Ergebnissen.

Fotos erhält iPhoto-Features zurück
4.2 (84%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Fotos erhält iPhoto-Features zurück"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nutflips
Gast

Wer eine Alternative zu Photoshop sucht: Affinity Photo

Apple99er
Gast

Anstatt einfach die Fotos App zu verbessern ;-; Wäre dann auch cool für’s iDevice und so

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting