Google arbeitet an neuartiger GesichtserkennungVorherige Artikel
Indien: Samsung will Apple vom Verkauf gebrauchter iPhones abhaltenNächster Artikel

Bericht: Obama darf immer noch kein iPhone nutzen

Hardware, iPhone, News, Sonstiges
Bericht: Obama darf immer noch kein iPhone nutzen
Ähnliche Artikel

Bekanntlich ist US-Präsident Obama ein langjähriger iPhone-Nutzer, dienstlich verwenden darf er die Apple-Smartphones aber nach wie vor nicht. Die Sicherheit sei nicht ausreichend.

Mit den Handys von Regierungsvertretern ist es hier wie dort keine einfache Sache. An sie werden besondere sicherheitstechnische Ansprüche gestellt, aus nachvollziehbaren Gründen, das abgehörte Kanzlerinnenhandy ist uns noch gut in Erinnerung. Hier sind wir aber bereits beim Problem: Weil sich die Kryptotelefone der Bundesverwaltung in der täglichen Handhabung als so praxisuntauglich erwiesen, nutzten viele teils ranghohe Regierungsvertreter private, gänzlich ungehärtete Handys, die überdies an keine Kryptoinfrastruktur angebunden waren, mit den bekannten Resultaten. Auch in den USA gibt es diese Diskrepanz zwischen behördlich verordneter Sicherheit und dem Alltag. So ist von Präsident Obama bekannt, dass er Apple-Produkte schätzt, dienstlich ist er aber seit Jahren auf ein modifiziertes Blackberry angewiesen.

Blackberry 10

Blackberry 10

Blackberry hat den hier wie dort existierenden, langwierigen Zertifizierungsprozess für die Nutzung in kritischen Umgebungen durchlaufen und die Lösungen des Unternehmens gelten auch als relativ sicher, wenn auch nicht als unverwundbar. Die Situation dürfte sich noch ein mal wandeln, wenn Blackberry das inzwischen abgekündigte Blackberry 10, das besonders auf sichere Kommunikation getrimmt wurde, beerdigt und nur noch modifizierte Android-Systeme einsetzt. Diese wirklich sicher zu bekommen, ist eine Jahrhundertaufgabe.

Langsame Entwicklung

Inzwischen dürfen verschiedene Repräsentanten und Mitarbeiter des Weißen Hauses halbwegs aktuelle iPhones verwenden, für den Präsidenten gilt das aber nicht. Die Technik im Weißen Haus wurde bereits wiederholt Ziel von Hohn und Spott. Sie sei so überholt, dass die Mitarbeiter zum Teil nicht wissen, wie sie die Schnellwahl der Systemtelefone programmieren können. Obama indes ist, wenn er Apple-Geräte nutzen will, auf ein WiFi-iPad beschränkt.

Bericht: Obama darf immer noch kein iPhone nutzen
3.71 (74.29%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hardware

AirPods 3 komplett neu? Apple soll noch zwei Updates dieses Jahr planen

AirPods 3 komplett neu? Apple soll noch zwei Updates dieses Jahr planen   0

Apple soll noch dieses Jahr zwei neue AirPods auf den markt bringen. Während eins der neuen Modelle sich nicht sehr von den aktuellen AirPods unterscheiden soll, ist für die zweite [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting