Code zeigt Möglichkeit zum Verstecken von iOS Standard-AppsVorherige Artikel
Französische Kartellbehörde: Apple verlangt Unterwerfung von NetzbetreibernNächster Artikel

Tim Cook tritt Aufsichtsrat von US-Menschenrechtsinitiative bei

Apple, News, Sonstiges
Tim Cook tritt Aufsichtsrat von US-Menschenrechtsinitiative bei
Ähnliche Artikel

Tim Cook wurde in den Aufsichtsrat der amerikanischen Robert-Kennedy-Menschenrechtsorganisation berufen. Der Applechef unterstützt die Initiative bereits seit Jahren und gilt als Bewunderer von Robert-Kennedy.

Das 1968 gegründete Center for Justice and Human Rights befasst sich mit Fragen der Sozialpolitik und der Wahrung der Menschenrechte. Tim Cook zählt ab sofort zu seinem 29-köpfigen Aufsichtsrat, dem Vertreter verschiedener Gesellschaftseliten angehören. Robert-Kennedy inspirierte den Applechef bereits in seiner Jugend: Dabei faszinierte ihn unter Anderem die Überzeugung des Sprosses der Kennedy-Familie, dass jeder Mensch in seinem Kern gut sei. Cook unterstützt die Organisation bereits seit vielen Jahren. Nach seinen eher politischen Äußerungen auf der letzten Keynote setzt der CEO in Cupertino erneut Zeichen abseits von Apples Kerngeschäft.

Tim Cook tritt Aufsichtsrat von US-Menschenrechtsinitiative bei
4.17 (83.33%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Tim Cook tritt Aufsichtsrat von US-Menschenrechtsinitiative bei"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Benutzername
Gast

Auf der einen Seite von FoxConn beliefern lassen und danach einem Menschenrechtsverein beitreten….

KP2
Gast

Im Gegensatz zu anderen Tech Firmen, hat er für bessere Bedingungen in den Werken gesorgt.

Fridolin
Gast

Trotzdem sind die (neben beschäftigungs-, auch umwelt-,) Bedingungen unter aller Sau!!

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting