Fehler 56: Jüngste iOS- und iTunes-Updates machen ProblemeVorherige Artikel
Screenshots: Siri kommt auf den MacNächster Artikel

Nokia geht an Foxconn, teilweise

Microsoft, News
Nokia geht an Foxconn, teilweise
Ähnliche Artikel

Inzwischen ist Nokia kompliziert und sein Geschäft zerfällt zusehends. Jetzt geht sein Feature-Phone-Zweig an Foxconn und die Zukunft von Lumia bei Microsoft ist weiterhin ungewiss.

Dass Nokia in seiner ursprünglichen Form aus dem Geschäft ist, ist lange bekannt. Doch noch immer stellt das Unternehmen, dessen Handygeschäft vor Jahren an Microsoft gegangen ist, einfache Mobiltelefone her. Das wird es zukünftig unter der Flagge von Foxconn tun. 350 Millionen Dollar lässt sich die Foxconntochter FIH Mobile die Rechte am Namen Nokia für zehn Jahre, die Übernahme des Unternehmensteils und verschiedene weitere Dienstleistungs- und Serviceverträge kosten. Auch das hausinterne Betriebssystem soll weiter verwendet werden.

Foxconn / SharpFoxconn / Sharp

Foxconn / SharpFoxconn / Sharp

Nokia Technologies erhält einen Platz im Aufsichtsrat des neu gegründeten Unternehmens HMD global Oy, das zukünftig Handys und Tablets vertreiben wird. Foxconn hat sich damit ein weiteres Mal Knowhow im Endkundengeschäft eingekauft. Nach der Übernahme von Sharp lässt sich eine gewisse Strategie antizipieren.

Unsichere Zukunft für Lumia

Microsoft will im Smartphonemarkt nach wie vor am Ball bleiben, aber es sieht nicht gut aus. Die Lumiasmartphones verkaufen sich, wie alle Windows Phone-Smartphones, nur schleppend. Die Verkäufe der Lumiamodelle brach zuletzt fast um die Hälfte ein.

Nokia geht an Foxconn, teilweise
3.8 (76%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting