Video: Zwei neue Apple Music-Spots veröffentlichtVorherige Artikel
Fortune 500: Apple kommt aufs Treppchen und deklassiert alle US-TechfirmenNächster Artikel

Märkte am Mittag: Spotify wächst und macht keine Gewinne

Infografik, News, Sonstiges
Märkte am Mittag: Spotify wächst und macht keine Gewinne
Ähnliche Artikel

Der Umsatz steigt, der Gewinn aber nicht. Spotify verdient noch immer kein Geld. Wann wirkt sich das auf den Dienst aus?

Es ist nicht prinzipiell unmöglich jahrelang Verluste zu machen, trotzdem zu wachsen und am Ende den Markt in der Hand zu haben. Amazon hat es vorgemacht. Nur, der Handelsriese verdient nach zuletzt explodierenden Verlusten inzwischen Geld. Spotify ist davon noch weit entfernt und ein Problem ist quasi Teil des Geschäftsmodells.

Je höher der Umsatz, desto höher die Kosten

Spotify hat inzwischen knapp 90 Millionen Nutzer. Nur die zahlenden Kunden sind indes relevant, davon hat der Streamingdienst inzwischen 28 Millionen.

Infografik: Spotify bleibt unprofitabel | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Der Umsatz knackte zuletzt die US-Dollar-Milliardengrenze. Investoren sprechen von einem möglichen Börsengang im kommenden Jahr, das Unternehmen hatte zuletzt noch ein mal erfolgreich frisches Kapital eingesammelt, doch es gibt ein grundsätzliches Problem:
Die Lizenzen für den Musikkatalog sind immens teuer und zudem reichweitendynamisch. Je höher der Umsatz steigt, desto teurer werden die Lizenzkosten. Man kennt das aus den Anfangstagen des Internetradios. Kleinere Stationen und auch ganze Hostinganbieter wurden hier teils Opfer des eigenen Erfolgs und mussten schließen. Wie es einem Unternehmen, das Musikstreaming als einziges Produkt anbietet ohne die Chance auftretende Verluste querzufinanzieren gelingen kann dauerhaft profitabel zu werden, muss sich in den kommenden Jahren zeigen.

Märkte am Mittag: Spotify wächst und macht keine Gewinne
4 (80%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Infografik

Google soll 4,3 Milliarden Euro Strafe an EU-Kommission zahlen

Google soll 4,3 Milliarden Euro Strafe an EU-Kommission zahlen   0

Google wurde von der EU-Kommission mit einer milliardenschweren Geldbuße belegt. Es ist die höchste Summe, die die Kommission je gegen ein einzelnes Unternehmen verhängt hat. Sie betrifft die beherrschende marktStellung [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting