Aussetzer: Apple Music mit Problemen bei zahlreichen NutzernVorherige Artikel
Tesla: Model 3-Käufer sollen beim Unterwegsladen draufzahlenNächster Artikel

Nach WhatsApp: Auch das Mutterschiff will verschlüsseln

News, Social Media
Nach WhatsApp: Auch das Mutterschiff will verschlüsseln
Ähnliche Artikel

Der Tochtermessenger macht es bereits vor, nun möchte man im Mutterkonzern offenbar nachziehen. Facebook könnte eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für seinen Messenger bringen.

Aktuell sind Konversationen über den Facebook Messenger bereits verschlüsselt, genauer, eine Transportverschlüsselung kommt zum Einsatz. Dies war einst das Alleinstellungsmerkmal der Messenger-App, die sie vom Chat über die originäre Facebook-App abgrenzte, bevor der Zuckerberg-Konzern diese Funktionalität aus der Haupt-Anwendung herauslöste.

Facebook Messenger

Facebook Messenger

Nun möchte Facebook möglicherweise auch im Messenger eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einführen, die, anders als eine Transportverschlüsselung, auch Facebook vom Mitlesen aussperrt.

Optionale Verschlüsselung könnte kommen

Aktuelle Medienberichte, die sich auf Unternehmenskreise berufen, sprechen von der Einführung einer, allerdings optionalen, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Derzeit legt sich jedes Unternehmen, das so etwas versucht, zwangsweise früher oder später mit Sicherheitsbehörden verschiedener Länder an, gewinnt allerdings positive Presse. Facebook könnte hier auf die Verschlüsselung zurückgreifen, die dem Unternehmen bereits via WhatsApp zur Verfügung steht, eine Lösung, die ursprünglich im OpenSource-Kryptomessenger Signal zum Einsatz kam.

Nach WhatsApp: Auch das Mutterschiff will verschlüsseln
3.6 (72%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

News

Navigon gibt auf: Was Nutzer jetzt wissen müssen

Navigon gibt auf: Was Nutzer jetzt wissen müssen   0

Navigon gibt auf: Der Hersteller Garmin zieht die erfolgreiche Navigations-App aus dem App Store zurück. Bestandskunden bleibt noch eine Gnadenfrist. Eine traurige Nachricht erreicht dieser Tage alle Nutzer der beliebten Navigations-Anwendung [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting