Video: Neue Apple Watch und AirPods WerbungVorherige Artikel
Doch keine Hintertür in WhatsAppNächster Artikel

Märkte am Mittag: 96% aller Galaxy Note 7 aus dem Verkehr gezogen

News, Samsung
Märkte am Mittag: 96% aller Galaxy Note 7 aus dem Verkehr gezogen
Ähnliche Artikel

Nachdem der Elektronikriese Samsung sein gescheitertes Flaggschiff-Smartphone Galaxy Note 7 aufgegeben hat, unternahm er alles, um bereits verkaufte Geräte aus dem Umlauf zu nehmen. Damit ist man recht erfolgreich.

Samsung teilte unlängst mit, rund 96% aller verkauften Galaxy Note 7 seien inzwischen von den Nutzern zurückgegeben worden. Diverse Fluglinien und Luftfahrtsicherheitsbehörden hatten das Smartphone in Flugzeugen verboten und die Kabinenbesatzungen wiesen zu Beginn vieler Flüge gesondert darauf hin, dass ein Note 7 nicht mitgeführt, geschwiegedenn eingeschaltet werden dürfe. Diese Vorkehrungen wurden inzwischen weitestgehend aufgehoben.

Samsung schweigt sich noch aus

Inzwischen hat Samsung im Umlauf verbliebene Note 7-Modelle weitestgehend unbrauchbar gemacht. Verschiedene, regional unterschiedliche, Firmwareupdates sorgen dafür, dass die Akkus gar nicht mehr oder nur noch bis zu einem niedrigen Stand aufgeladen werden können. Eine offizielle Erklärung für das Desaster wurde mehrfach angekündigt, doch noch nicht vorgelegt.

Note 7 Explodieren – Photo: Hui Renjie

Hardwarespezialisten hatten aber bereits Note 7-Einheiten unter die Lupe genommen und vermuteten, Samsung ist bei Komprimierung des Akkus und Maximierung der Leistung schlicht zu weit gegangen. So sei die natürliche Ausdehnung aller Akkuzellen nicht ausreichend berücksichtigt worden und die in die Geräte gequetschten Akkus haben früher oder später explodieren müssen. Wenn das zutrifft, ist die zögerliche Berichterstattung Samsungs zu den Ursachen der Smartphonebrände nur zu verständlich. Verschiedentlich wurde spekuliert, dass Galaxy S8 könne sich verspäten, da Samsung das Akkudesign nochmals überarbeite.

Märkte am Mittag: 96% aller Galaxy Note 7 aus dem Verkehr gezogen
3.57 (71.43%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
FridolinYannik Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fridolin
Gast
Fridolin

Das kommt von : immer höher, schneller, weiter. Ab einem Punkt überholt man sich dann selber….. und stürzt dabei. Zwangsläufig! @Yannik: schön für dich, schade nur dass du es auch nicht besser kannst!😂

Yannik
Gast
Yannik

Ich habt im ersten Absatz einen Rechtschreibfehler dort steht geschwiegeden 🙂

News

Apples TV-Streaming-Pläne: Deal mit Filmstudio für weitere Originals geschlossen

Apples TV-Streaming-Pläne: Deal mit Filmstudio für weitere Originals geschlossen   0

Apple hat einen lange laufenden Vertrag mit einem Filmstudio abgeschlossen, der einmal viele Filme hervorbringen soll. Leider teilt dieser neue Deal eine Gemeinsamkeit mit vielen früheren Vereinbarungen und Verlautbarungen: Es [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting