HomePod-Firmware gibt zu neuen iPhone 8-Spekulationen AnlassVorherige Artikel
StreamOn der Telekom: Neue Partner im August, Spotify mauert weiterNächster Artikel

Absicht? Apple leakt iPhone Auflösung+TouchID, HomePod RAM und mehr

Allgemein, Apple, Gerüchte, Hardware, HomeKit, iPhone, News, Smart Home, Software
Absicht? Apple leakt iPhone Auflösung+TouchID, HomePod RAM und mehr
Ähnliche Artikel

In der Firmware des kommenden Apple HomePod Lautsprechers befinden sich weitere Details zur Displayauflösung, Touch ID, Status Bar und zum Homebutton des erwarteten iPhone 8. Auch vom HomePod selber wissen wir wohl die Bildschirmauflösung sowie den RAM. Ist das von Apple beabsichtigt?

Wir haben bereits vor diesem Artikel zweimal über die Enthüllungen durch die HomePod Firmware berichtet, doch gelangen praktisch stündlich neue Infos ans Tageslicht. Deshalb hier nochmals eine detaillierte Zusammenfassung von allem, was wir bisher wissen sowie die Fragestellung, warum dies genau jetzt öffentlich wird.

Steven Troughton Smith ist ein bekannter Apple Entwickler, da er hin und wieder die Codes der Firmware von kommenden und aktuellen Apple Produkten durchforstet und so schon auf beachtliche Details gestoßen ist. Gestern schon hat er das iPhone 8 Icon in der HomePod Firmware gefunden und damit quasi das Design endgültig bestätigt. Jetzt legt er eine Schippe drauf: Laut seinen Funden im Code werden wir im kommenden iPhone kein eingebautes Touch ID, dafür Infrarot Gesichtserkennung bekommen, die sogar im absoluten Dunkeln funktioniert. Smith bestätigt nicht zuletzt ein Feature namens „Tap To Wake“, das man bereits von zahlreichen Android Handys und von der Apple Watch kennt. Das Display des iPhone 8 wird also vermutlich durch Berührung angehen.

Homebutton könnte seine Funktion verlieren

Die Statusleiste oben bei der Aussparung wird laut den Leaks gesplittet, was perfekt zur angeblichen Display-Aussparung oben passt. Keine Hinweise fand Smith jedoch für eine angebliche „Function Area“, was darauf schließen lässt, dass Apple den unteren Teil des Screens vielleicht auch als normales Display verwendet, den Homebutton also inhaltsbezogen in iOS ausblendet. Der Homebutton wird überdies und wohl auch aus diesem Grund „Home Indicator“ genannt, so der Entwickler. Die Displayauflösung selber soll sich auf 1125 mal 2436 Pixel belaufen. Über die tatsächliche Größe des Displays wird noch gestritten, da unklar ist, ob Apple mit einer Funktion Area oder ohne rechnet.

Übrigens tauchte auch ein iPhone 9,9 auf – zumindest ein vager Hinweis auf das iPhone 7S.

HomePod RAM und Display

Des Weiteren finden sich spannende Details zum kommenden smarten Lautsprecher von Apple. Dieser soll 1 GB RAM und ein kleines 272 mal 340 Pixel LED Display oben besitzen. Was genau da angezeigt werden soll, ist noch unklar. Von der Größe wäre der Bildschirm jedoch vergleichbar mit einer Apple Watch, könnte also einige wenige Symbole oder Buttons anzeigen, die je nach Kontext wechseln würden.

 

Absicht? Apple leakt iPhone Auflösung+TouchID, HomePod RAM und mehr
4 (80%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
ThomasIchPutzHierNur Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
IchPutzHierNur
Gast
IchPutzHierNur

Ich dachte der HomePod sei schon vorgestellt worden?

Thomas
Gast
Thomas

Wurde er auch, er ist nur noch nicht auf dem Markt.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting