Spannend: Apple patentiert faltbares microLED DisplayVorherige Artikel
Sehenswerte neue Werbeclips: Apple bewirbt iPhone XNächster Artikel

iMac Pro: Blogger will Hinweis auf SIM-Karte in Firmware gefunden haben

Gerüchte, Mac, News
iMac Pro: Blogger will Hinweis auf SIM-Karte in Firmware gefunden haben
Ähnliche Artikel

Steckt eine SIM-Karte im iMac Pro? Das behauptet zumindest ein eher unbekanntes Mac-Blog unter Verweis auf Hinweise aus der Firmware des superteuren Rechners. Der Wahrscheinlichkeitsgehalt dieser Behauptung ist eher fraglich.

Irgendwann demnächst müsste Apple sich einmal näher zum Starttermin des iMac Pro äußern. Mit dem Rechner, dessen Einstiegskonfiguration bei 4.999 Dollar liegen soll – der also entsprechend aufgerüstet noch einmal deutlich teurer werden kann – adressiert Apple erneut die Gruppe der professionellen Anwender, die sich zuletzt eher vernachlässigt fühlten. Dieser Rechner, so will es ein Blogger aus der Firmware herausgelesen haben, kommt mit einer für Desktops eher ungewöhnlichen Komponente.

SIM im iMac Pro?

Demnach soll der iMac Pro mit einer integrierten SIM-Karte kommen. Eine Telefoniefunktion ist kaum im neuen Superrechner zu erwarten, eine Datenschnittstelle vielleicht?

iMac Pro

iMac ProWomöglich dient die SIM – wenn es sie gibt – auch einem völlig anderen Zweck: Ein Diebstahlschutz könnte damit realisiert sein. Ein etwas präziseres Find my Mac wäre bei den von Apple hier verlangten Preisen nicht ganz abwegig. Allerdings wäre auch gut möglich, dass es diese Funktion tatsächlich gar nicht gibt und sich nur einige fehlgeleitete Codefragmente in die Firmware des iMac Pro verirrt haben.

Würdet ihr euch diesen Mac für 5.000 Euro oder mehr kaufen? Teilt eure Meinung!

iMac Pro: Blogger will Hinweis auf SIM-Karte in Firmware gefunden haben
4 (80%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting