macOS 10.13.3 Beta 1 ist da: Der neue Zyklus beginntVorherige Artikel
Nächster Artikel

iTunes Music Store soll dicht machen: Jetzt spricht Apple

Apple, Service, Software
iTunes Music Store soll dicht machen: Jetzt spricht Apple
Ähnliche Artikel

Digital Music News berichtet heute, dass die Ära des iTunes Music Store langsam aber sicher zu Ende geht. Schon 2019 soll Schluss sein. Apple dementiert diese Gerüchte nun klar und deutlich.

Gegenüber 9to5mac gibt Apple heute an: „Das ist falsch“. Es sind ziemlich klare Worte. Apple will den iTunes Music Store, den wohl berühmtesten Service von Steve Jobs, also weiterhin ganz normal betreiben.

DMN jedoch glaubt Apple trotz dieser Dementierung nicht. Es gäbe Quellen, die von einem Shut-down des iTunes Music Store Anfang 2019 sprechen.

Apple has told DMN that no such phase-out plan exists.  One source has repeatedly insisted that the plan not only exists, but that it is ‘on schedule,’ or even ahead of the original schedule.

Apple soll Übergangsphase planen

Im Artikel von DMN wird von einer Art Übergangsphase geschrieben, die bei Apple in Planung sei. Diese sieht vor, für jeden iTunes Nutzer einen Apple Music Account mit exakt den gekauften Liedern einzurichten, die nachher gestreamt werden und in Playlists integriert werden können. Drei Monate lang könnten die iTunes Nutzer dann Apple Music kostenfrei testen, was auch allen anderen Neukunden zurzeit freisteht.

Eines ist allerdings klar: Gekaufte Musik wird den iTunes Nutzern natürlich weiterhin gehören und zur Wiedergabe bereit stehen. Schließlich wurde dafür bezahlt. Das Angebot an neuer Musik über den iTunes Music Store stehe aber auf wackligen Beinen.

Wir werden sehen was die Zukunft bringt. Obgleich der Trend glasklar Richtung Streaming geht, sind manche Nutzer verständlicherweise immer noch angetan von der Idee, für Musik tatsächlich einzeln zu bezahlen und sie anschließen auch zu besitzen.

iTunes Music Store soll dicht machen: Jetzt spricht Apple
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Apple

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein   0

Apples MacBook Pro kann seine maximale Performance nicht ausschöpfen. Schuld daran könnte Intel sein, das Apple vor Jahren falsche Versprechungen hinsichtlich der thermischen Eigenschaften seiner Prozessoren gemacht hat. Apple hat sein [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting