WOW: iOS 11.3 rettet laut Analyse 7500 Menschenleben in EuropaVorherige Artikel
Digitimes: Alle iPhone Gerüchte 2018 sind falschNächster Artikel

Neues HomePod Review: Zu teuer für den Sound?

Apple, HomePod
Neues HomePod Review: Zu teuer für den Sound?
Ähnliche Artikel

Ab heute können Interessenten in Amerika, Australien und Großbritannien den HomePod bestellen. Um die Wartezeit bei uns zu überbrücken, erzählen wir euch heute vom nächsten Review zum Smart Speaker von Apple.

Auf Medium ist heute ein recht detailliertes Review zum HomePod erschienen. Doch traut sich die Seite nicht wirklich, ein Urteil über das Gerät zu fällen. Es ist ein zweigleisiges Schwert:

Der Sound ist perfekt

Zum einen lobt man den excellenten Sound. Es sei einfach nur erstaunlich, wie krass Apple die Soundabstimmung hinbekommen hat. Man würde einen deutlichen Unterschied zwischen verschiedenen Instrumenten und Stimmen hören. Der HomePod stelle auch den von allen immer gelobten Sonos Play 1 in den Schatten. Das haben auch andere Tester schon gesagt. Hier überzeugt der HomePod also auf ganzer Linie.

Auf der anderen Seite erwähnt man den hohen Preis. Der Sound und die Integration ins Ökosystem seien zwar besser als bei den Echo oder Google Home Geräten. Allerdings kostet der HomePod teilweise ein Vielfaches der Konkurrenz.

Wie gut funktioniert Siri?

Mit Siri steht und fällt der HomePod. Nur wegen des Sounds werden ihn nur wenige kaufen. Und tatsächlich, Apple hat wohl auch das wie beworben hinbekommen. Sogar mit 90% Lautstärke würde der HomePod noch Befehle entgegennehmen. Das ist beeindruckend! Überdies fände man die Funktionalitäten von Siri genau so vor, wie man es sich erwartet.

Fazit?

Ein solches ist tatsächlich schwer. Die Reviewer kommen zum Schluss, erst einmal den Verkaufsstart abzuwarten.

It’s attractive, sounds amazing and is an excellent Siri ambassador. And it’s $349. Is better sound and solid iOS integration (plus the added cost of an Apple Music subscription) worth spending nearly four times as much as a decent sounding Echo?

Neues HomePod Review: Zu teuer für den Sound?
3.92 (78.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
AppelerVolker BlumEdi Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Appeler
Gast
Appeler

Wenn man im Kommentar Feld unten auf mehr klickt, ist es nicht mehr möglich weiter zu scrollen und die weiteren Kommentare zu lesen…

Volker Blum
Gast

Der Amazon Echo ist selbst bei nicht unbedingt audiophilen Höransprüchen eben kein “decent sounding speaker“, sondern genügt von der Soundqualität allenfalls sehr bescheidenen Ansprüchen. Und natürlich ist derjenige, der sich bereits zufrieden im Apple Ökosystem tummelt und einen sehr guten sprachsteuerbaren Speaker sucht (eben weil er gehobene Höransprüche hat) beim HomePod genau richtig, wobei der Preis des Gerätes für die offenbar gebotene Soundqualität keinesfalls zu hoch ist. Also wo ist das Problem?

Edi
Gast
Edi

Den Preis kann man beeinflußen (späterer Kauf, Gebrauchtgeräte, ec…) Siri nicht! Da hoffe ich auf schnelle Verbesserung der Leistungsfähigkeit!

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting