Spannend: So viel kostet ein HomePod in der ProduktionVorherige Artikel
iPhone wird durch indisches Zeichen k.o. geschlagen: Beta ist sicherNächster Artikel

Apple bestätigt: HomePod färbt auf Holz ab

Apple, HomePod, Smart Home
Apple bestätigt: HomePod färbt auf Holz ab
Ähnliche Artikel

Der HomePod ist nun knapp eine Woche erhältlich. Und wie das eben so ist, tauchen schon die ersten “verbreiteten” Problemchen mit dem neuen Produkt auf. TheWireCutter berichtete zuerst über Ringe, welche die Gummiunterseite des HomePod auf Holz hinterlässt.

Schon mehrere Kunden hatten dies mittlerweile vorgetragen: Nach längerem Stehen des HomePods auf Holz (meist auf Möbeln) können Ringe zurückbleiben. Diese verblassen zwar nach einiger Zeit, dennoch ist es ziemlich nervig. Gerade für Besitzer teurer Möbel könnte ist dies eine grauenvolle Vorstellung.

Hier ein Foto von TheWireCutter:

Photo: Jon Chase / thewirecutter

Apple: Einige Tage warten und Fläche putzen

Apple hat diese Vorfälle bereits bestätigt und gesagt, dass es nicht ungewöhnlich für Silikon sei, dass es bei Lautsprechern unten Spuren hinterlässt. Dies sei auf die Vibration des Speakers im Betrieb zurückzuführen.

It is not unusual for any speaker with a vibration-dampening silicone base to leave mild marks when placed on some wooden surfaces.

The marks can be caused by oils diffusing between the silicone base and the table surface, and will often go away after several days when the speaker is removed from the wooden surface. If not, wiping the surface gently with a soft damp or dry cloth may remove the marks. If marks persist, clean the surface with the furniture manufacturer’s recommended cleaning process.

If you’re concerned about this, we recommend placing your HomePod on a different surface.

Man solle jedoch einige Zeit abwarten und die hinterbliebenen Spuren werden nach und nach verschwinden. Zudem solle man sich an die Anweisungen des Möbelherstellers halten und die Flächen mit den empfohlenen Ölen und Mitteln einreiben, um die Oberfläche zu putzen. Schließlich empfiehlt Apple besorgten Kunden, den HomePod gar nicht erst auf Holz zu platzieren.

Die Antwort von Apple ist eher wenig zufriedenstellend. Doch wusste Apple wohl darüber Bescheid und wird nicht etwa für einen Schaden aufkommen. Dies war bei den erwarteten Abnutzungserscheinungen beim Jet Black iPhone 7 bereits gleich. Apple hat auch damals keine Austauschgeräte oder gar Reparaturen durchgeführt, weil ebendiese Vorfälle zu erwarten waren.

Apple bestätigt: HomePod färbt auf Holz ab
3.8 (76%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Apple bestätigt: HomePod färbt auf Holz ab"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
MYTHOSmovado
Gast

Nicht der HomePod färbt ab, sonder das (dänische) Öl, mit dem das ein ödere andere Möbelstück behandelt wurde, diffundiert. Was im übrigen auch bei anderen Geräten (zb Sonos) passiert.

Sekko
Gast

Warum es bei  Produkten immer irgendwas sein oder geben was ärgerlich oder ein Nachteil ist

Edi
Gast

Vorallem bei diesem Preisniveau!

Apple

Apple Pay: Auch in den USA bleibt der Durchbruch aus

Apple Pay: Auch in den USA bleibt der Durchbruch aus   0

Apple Pay wird derzeit von 127 Millionen Menschen weltweit benutzt. Dennoch ist das kein großer Durchbruch für den Zahlungsdienst, meinen Analysten. Zudem haben zuletzt einige Faktoren den Aufschwung von Apple [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting