iOS 11: Bug lässt Siri versteckte Nachrichten im Sperrbildschirm vorlesenVorherige Artikel
iPhone X Plus kommt bald in Testproduktion - Pünktlicher ReleaseNächster Artikel

Jimmy Iovine möchte bei Apple Music doch aus der ersten Reihe zurücktreten

Apple, Apple Music, News
Jimmy Iovine möchte bei Apple Music doch aus der ersten Reihe zurücktreten
Ähnliche Artikel

Apples Musikstratege Jimmy Iovine möchte bei Apple Music wohl doch einen Gang zurückschalten. Ab Sommer wird er nur noch als Berater für Apple tätig sein, wurde zuletzt berichtet. Es hatte bereits vor einigen Monaten Gerüchte über einen Weggang Iovines gegeben, die dieser jedoch dementiert hatte.

Jimmy Iovine möchte seine Arbeit bei Apple etwas umstrukturieren: Seine Rolle als Kopf hinter der Entwicklung von Apple Music möchte er ab Sommer 2018 nicht mehr ausfüllen.

Wie das WSJ unlängst berichtete, wird Iovine ab August nur noch als Berater für Apple arbeiten.

Der Musikfachmann ist bereits lange im Geschäft, seine Kontakte in die Branche gelten als hervorragend und vielfältig.

Gut möglich, dass er Apple auch weiter gute Dienste leisten kann.

Mehr Zeit für die Familie

Wie es in dem Bericht weiter heißt, möchte Jimmy Iovine ein wenig mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.

Andeutungen in diese Richtung hatte er bereits gemacht, als er sich zu den Gerüchten über eine Trennung von Apple äußerte.

Damals hatte er die Behauptung bestritten, er plane sich sein Aktienpaket auszahlen zu lassen und Apple zu verlassen. Er werde weiter mit ganzer Kraft an der Gestaltung von Apple Music mitwirken, hatte der Musikfachmann damals erklärt.

Die Arbeitskultur von Apple undIovine war stets gekennzeichnet von abweichenden Auffassungen der Musik.

Iovine war vor Jahren mit der Übernahme von Beats zu Apple gekommen und hatte anschließend daran mitgewirkt, den Streamingdienst Cupertinos zu entwickeln.

Jimmy Iovine möchte bei Apple Music doch aus der ersten Reihe zurücktreten
4 (80%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Ruben Edi Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Edi
Gast
Edi

Solange sich die iTunes Mediathek nicht in Apple Music integrieren läßt, ist diese Plattform das schlechteste Produkt das Apple gerade feilbietet.

Ruben
Gast
Ruben

Das ist aber bei Spotify und anderen Streaming Diensten genauso

Apple

Apples TV-Streaming-Pläne: Deal mit Filmstudio für weitere Originals geschlossen

Apples TV-Streaming-Pläne: Deal mit Filmstudio für weitere Originals geschlossen   0

Apple hat einen lange laufenden Vertrag mit einem Filmstudio abgeschlossen, der einmal viele Filme hervorbringen soll. Leider teilt dieser neue Deal eine Gemeinsamkeit mit vielen früheren Vereinbarungen und Verlautbarungen: Es [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting