Craig Federighi kündigt APFS-Support für Fusion Drive in Mail an Mac-Nutzer anVorherige Artikel
Apple Watch ganz oben: LTE macht die Uhr zum RennerNächster Artikel

Fernsehen: Hätte Apple es wie YouTube machen sollen?

Apple, News
Fernsehen: Hätte Apple es wie YouTube machen sollen?
Ähnliche Artikel

Hätte Apple etwas wie YouTube TV bringen sollen? Ein Branchenexperte glaubt, Cupertino hat die Gelegenheit, einen attraktiven TV-Service zu starten, verpasst. Denkt ihr das auch?

Apple wollte schon vor Jahren einen eigenen Fernseher oder zumindest einen TV-Dienst anbieten. Schon Steve Jobs hatte diesen Plan, kam aber nicht mehr dazu, ihn umzusetzen.

2015 hieß es bei Apple, man wolle ein interessantes TV-Produkt auf den Markt bringen. 2018 ist nichts davon zu sehen. Zwar lässt Cupertino inzwiwchen reichlich Apple-Originals produzieren, doch ist noch völlig offen, ob diese vom Markt angenommen werden.
Ohnehin wird eh keine dieser Produktionen vor Mitte 2019 auf dem Serienmarkt erwartet.

Apple hätte es wie YouTube machen sollen

Der Analyst Toni Sacconaghi attestiert Apple eine verpasste Gelegenheit. Man hätte sich an YouTube ein Beispiel nehmen sollen: Die Videoplattform Googles brachte im Februar 2017 den Dienst YouTube TV mit einem Einstiegspreis von 35 Dollar.

Dafür erhalten die Nutzer inzwischen eine ganze Menge, nämlich alle großen Networks der USA, von CNN, über CNBC und NBC bis hin zum in den USA reichweitenstärksten Sportnetzwerk ESPN.

YouTube TV habe Leute reihenweise veranlasst, ihr Kabel-Fernsehen zu kündigen, so Sacconaghi. Doch bei Apple haben sie das Potenzial nicht gesehen, ist er überzeugt.

Womöglich habe man dort geglaubt, es ließe sich damit kein Geld verdienen oder vielleicht hat auch nur Apples eigene Perfektion dem im Weg gestanden. Doch heute ist Apple weit davon entfernt, im TV-Markt eine Rolle spielen zu können.

Fernsehen: Hätte Apple es wie YouTube machen sollen?
3.64 (72.73%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting