iPhone-Wecker klingelt zu früh: Brasilianische Kunden bekommen Problem mit der Zeitumstellung zu spürenVorherige Artikel
iPhone per Stimme entsperren: Apple patentiert Voice IDNächster Artikel

VideoProc: 4K Videos verarbeiten und bearbeiten (+Video Proc verschenkt GoPro Hero7)

MacOS, Software
VideoProc: 4K Videos verarbeiten und bearbeiten (+Video Proc verschenkt GoPro Hero7)
Ähnliche Artikel

Ob mit Action-Cams wie der GoPro, professionellen Videokameras oder einfach mit dem Smartphone – quasi jeder macht heutzutage ab und an kleine Videoclips. Dabei spielt es keine Rolle, ob es kleine Urlaubsvideos sind, man sich gerne die GoPro auf den Helm schnallt und sich selbst beim Mountainbiken oder Skifahren filmt oder tatsächlich aufwendige und professionelle Videoproduktionen realisiert – die Videos gilt es in allen fälligen zu sortieren und langfristig geordnet zu speichern.

Oftmals hat man nach der Aufnahme aber noch so einige Änderungen an den Dateien vorzunehmen, schließlich möchte man nicht immer die Videos eines ganzen Tages mit der Action-Cam auch wirklich aufbewahren, sondern den Speicherplatz auf Notebook oder PC lediglich mit den absoluten Highlights belegen. Doch genau hierfür – für das Bearbeiten, Komprimieren etc. der Videos – gibt es die verschiedensten Softwarelösungen. Eine davon haben wir heute einmal genauer für Euch unter die Lupe genommen: Die VideoProc.

Zur Webseite

Zum Feiern des Releases von VideoProc veranstaltet Digiarty ein Gewinnspiel – nur gültig bis zum 26. Oktober, bei dem ihr alle die Chance habt, GoPro Hero7 Black und Zubehör zu gewinnen! Besucht einfach die Aktionsseite „GoPro 4K Video skalieren“ und gebt einfach die Namen und E-Mail-Adressen ein. Eine Bestätigung und eine kostenlose Lizenz für VideoProc werden dann per E-Mail  geschickt.

Auch beim eigenen Smartphone kennt wahrscheinlich jeder das Problem. Mit der Zeit sammelt sich eine nahezu unüberschaubare Menge an Videomaterial an. Immer wieder filmt man kleine Clips, speichert man diese jedoch auf dem PC können diese schon mal eine ganze Menge Speicherplatz einnehmen.

Aber vor allem in Bezug auf 4K-Videos gibt es hier eine relativ einfache Lösung: Das Komprimieren der Clips. 4K-Aufnahmen haben in der Regel eine enorme Größe und diese Datenmenge zu verarbeiten ist nicht immer einfach. Deswegen bietet sich die Komprimierung bzw. eine Kürzung der Videos an. Und genau das ist mit der VideoProc problemlos möglich.

Denn oftmals genügen schon wesentlich kürzere Filme um die wichtigsten Szenen gespeichert zu haben – man spart sich jedoch wertvolle Festplattenkapazität.

Aber auch in anderen Bereichen hilft die Software weiter. So bietet die VideoProc auch so einige grundlegende Features zum Bearbeiten von Videos, wie Videos schneiden, croppen, zusammenfügen, drehen, Effekte, Untertitel und Wasserzeichen hinzufügen und so weiter. Darüber hinaus stehen eine Reihe von weiteren Funktionen in Toolbox zur Verfügung, damit sich verwackelte Aufnahmen von iPhone & GoPro auf eine einfache Art und Weise stabilisieren, Hintergrundgeräusche reduzieren, eigene GIFs erstellen und vieles mehr. Somit lassen sich kleine nebenbei gefilmte Clips schnell zu teilweise professionell aussehenden Aufnahmen machen.

VideoProc: 4K Videos verarbeiten und bearbeiten (+Video Proc verschenkt GoPro Hero7)
4.52 (90.37%) 27 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting