Netflix als Vorbild: Apple soll an Gaming-Abo arbeitenVorherige Artikel
Verlorene Daten wiederherstellen: So macht es EaseUS Data Recovery WizardNächster Artikel

Quartalszahlen: So gut hat Apple verdient

Apple, Geld und Markt, News
Quartalszahlen: So gut hat Apple verdient
Ähnliche Artikel

Apple hat soeben die aktuellen Quartalszahlen für sein erstes Fiskalquartal 2019 bekannt gegeben. Es entspricht dem Q4 2018 nach dem Kalender. Im Vorfeld war bereits klar, Umsatz und Gewinn sind gesunken.

Spoiler: Tim Cook zeigte sich enttäuscht, aber zuversichtlich.

Apples Quartalszahlen für das erste Fiskalquartal 2019 sind gerade veröffentlicht worden. Diese Zahlen decken das letzte Kalenderquartal 2018 ab und somit das wichtige und traditionell starke Weihnachtsgeschäft. Es ist allerdings bereits länger bekannt gewesen, dass Apple erstmals seit 16 Jahren seine Umsatzerwartung nicht einhalten wird. Aus diesem Grund hat das Unternehmen eine Gewinnwarnung ausgegeben.

Die Erlöse werden danach nicht mehr zwischen 89 und 93 Milliarden Dollar liegen, sondern wohl etwa 84 Milliarden Dollar betragen, erklärte das Unternehmen. Gründe dafür werden von Analysten einerseits im weiter schwelenden Handelskrieg zwischen den USA und China gesehen und andererseits auch in der Tatsache ausgemacht, dass Apples Produkte einfach zu teuer geworden sind. So war vor allem das Chinageschäft 2018 eine Enttäuschung für Apple und auch über das iPhone XR wurde zuletzt kontrovers diskutiert.

Dies sind die Zahlen

Die Zahlen fürs erste Quartal 2019 sehen wie folgt aus:

  • Umsatz: 84,30 Milliarden US-Dollar weltweit (88,3 Milliarden im Q1 2018)
  • Gewinn: 19,97 Milliarden US-Dollar weltweit (20,3 Milliarden im Q1 2018)

Insgesamt waren es 4,18 US-Dollar Gewinn pro Aktie, ziemlich genau soviel, wie korrigiert wurde mit der Gewinnwarnung.

Die iPhone Umsätze sanken tatsächlich um 15% year over year. Ein herber Verlust. Doch immerhin konnte man mit dem iPad 17% mehr und mit der Sparte Services 33% mehr. Letzteres ist schon ein heftiger Anstieg.

Revenue from iPhone® declined 15 percent from the prior year, while total revenue from all other products and services grew 19 percent. Services revenue reached an all-time high of $10.9 billion, up 19 percent over the prior year. Revenue from Mac® and Wearables, Home and Accessories also reached all-time highs, growing 9 percent and 33 percent, respectively, and revenue from iPad® grew 17 percent.

Schätzung für Q2 2019

Apple schätzt folgende Kennzahlen fürs das zweite und kommende Quartal 2019 ein:

  • Umsatz zwischen $55 Milliarden und $59 Milliarden

Das wären übrigens auch deutlich weniger als im Q2 2018, in dem man 61,1 Milliarden US-Dollar an Umsatz eintreiben konnte.

Auch gibt das Unternehmen ab diesem Quartal keine Verkaufszahlen mehr für iPhone, Mac und co. bekannt, was bei Analysten zu nicht geringem Befremden geführt hatte.

Dies sind nun die Zahlen für Apples Q1 2019:

Während des Conference Calls werden wir noch darauf lauschen, ob Applechef Tim Cook und Finanzvorstand Luca Maestri weitere interessante Details zu iPhone und co. verraten werden und euch dann umgehend berichten.

Quartalszahlen: So gut hat Apple verdient
3.91 (78.18%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting