16 Zoll-MacBook: Start im Oktober und ziemlich teuer?Vorherige Artikel
Apple Maps: Kamerafahrten für StreetView-Konkurrenten in Deutschland beginnen MontagNächster Artikel

Apple patentiert AR-Brille mit haufenweise Sensoren für Nutzer und Umgebung

Apple, Gerüchte, News
Apple patentiert AR-Brille mit haufenweise Sensoren für Nutzer und Umgebung
Ähnliche Artikel

Apple hat ein Patent auf eine AR-Brille angemeldet. Sie ist vollgestopft mit verschiedenen Sensoren, die sowohl den Nutzer, als auch dessen Umgebung genau beobachten. Ob sie je auf den Markt kommt, ist noch offen.

Ein neuer Patentantrag von Apple auf ein Augmented Reality-Headset ist unlängst entdeckt worden. Er wurde beim US-Patent- und Markenamt eingereicht, unlängst veröffentlicht und beschreibt eine Brille, die technisch äußerst anspruchsvoll gestaltet wäre: Das Gadget soll danach eine ganze Reihe verschiedener Sensoren und Kameras erhalten. So besitzt dieses im Patentantrag skizzierte Device neben zwei Videokameras auch zwei Infrarot-Objektive, mit ihnen sollen unter anderem Handbewegungen und das Gesicht des Nutzers aufgenommen werden. Um in letzterem Punkt optimale Präzision erreichen zu können, sind je auch Sensoren zur Erfassung jeder einzelnen Augenbraue sowie der Kiefer verbaut. Die Umgebung wieder weiterhin mit drei zusätzlichen Sensoren vermessen, ein LIDAR ist ebenfalls vorhanden, diese Technik kommt sonst etwa in den Sensoranordnungen autonomer Autos zum Einsatz. Das alles deutet darauf hin, dass Apple sich nicht mit halben Sachen zufrieden gibt.

Brille soll AR-Avatar des Nutzers erzeugen

Die Brille, die in dem Patent skizziert wird, würde in einigen Punkten bereits erhältlichen Geräten wie der HoloLens von Microsoft ähneln, sich in anderen Aspekten aber auch deutlich von diesen unterscheiden. So soll etwa ein AR-Avatar des Nutzers für den Einsatz in einer virtuellen Welt erzeugt werden können, von der noch völlig unklar ist, wie diese gestaltet sein wird. Dieser Avatar würde die Gesichtsmimik und Körpersprache sowie die Bewegungen des Nutzers nachvollziehen, wie es derzeit bereits in Anfängen mit den Animojis und deren Nachfolgern, den MeMojis möglich ist. Aus einer kleinen Spielerei würde somit eine große Spielerei.

Apple-AR-Brille-Patent - US-Patent- und Markenamt

Apple-AR-Brille-Patent – US-Patent- und Markenamt

Wann indes ein solches Headset auf den Markt kommt, ist völlig offen. Erst kürzlich berichteten wir in einer weiteren Meldung über den Stopp der Entwicklung an Apples AR-Brille. Bis zu einem Launch einer solchen Brille, falls sie überhaupt je kommt, könnten also noch Jahre vergehen. Allerdings wird bereits seit Jahren über einen geplanten Vorstoß Apples in dieses Marktsegment spekuliert, für eine solche Initiative nimmt sich Apple aber erfahrungsgemäß alle Zeit, die nötig ist.

Apple patentiert AR-Brille mit haufenweise Sensoren für Nutzer und Umgebung
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Apfelplausch #115: Apple Glasses wirklich schon 2020? | Apples Image unter der Lupe | Catalina Eindrücke und mehr

Apfelplausch #115: Apple Glasses wirklich schon 2020? | Apples Image unter der Lupe | Catalina Eindrücke und mehr   0

Im Apfelplausch Nummer 115 diskutieren Roman und Lukas über die neuen Gerüchte zum Apple-AR-Headset, das 2020 kommen könnte. Ebenso reden wir über die Oktoberkeynote, die immer unwahrscheinlicher wird. Nicht zuletzt stehen die [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting