iPhone ohne Notch und mit Touch ID? Gerüchte über Modelle von 2020Vorherige Artikel
Amazon schießt gegen HomePod: Hifi-Echo soll klanglich angreifenNächster Artikel

Das neue MacBook Pro zersägt: Apple hat kleine, aber interessante Details verändert

Mac, News
Das neue MacBook Pro zersägt: Apple hat kleine, aber interessante Details verändert
Ähnliche Artikel

Das MacBook Pro 13 von 2019 unterscheidet sich in einigen Kleinigkeiten von seinem Vorgänger. Diese Änderungen, die Apple vorgenommen hat, sind für den Nutzer sowohl positiv, wie auch potenziell störend.

Apple hat kürzlich das MacB Pro 13 ohne Touch Bar einer grundsätzlichen Auffrischung zugeführt, Apfellike.com berichtete. Es hat nun eine Touch Bar, Touch ID und den T2-Chip bekommen. Gleichzeitig hat Apple das Mac-Lineup bei den Notebooks im Einsteiger-Segment komplett neu aufgestellt, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten.

Nun ist auch bekannt, was Apple mit dem neuen MacBook Pro sonst noch gemacht hat. Der Reparaturdienstleister iFixit hat sich ein Gerät kommen lassen und – wie es das immer tut – umgehend aufgeschnitten.

SSD nicht mehr wechselbar, dafür besser reparierbar

Der Akku des überarbeiteten MacBook Pro fasst nun ein wenig mehr Saft: Er hat jetzt eine Kapazität von 58,2 Wh, zuvor lag das Fassungsvermögen bei 54,5 Wh. Der zusätzliche Puffer wird aber wohl wenigstens zum Teil von der neu hinzugekommenen Touch Bar und dem T2-Chip wieder aufgezehrt. Weiter hat Apple die Wärmeabführung verkleinert, dabei aber die Menge an erzeugter Abwärme nicht verändert, ob es dadurch zu Überhitzungen kommen kann, bleibt abzuwarten.

MacBook Pro 2019 13 Zoll - iFixit

MacBook Pro 2019 13 Zoll – iFixit

Positiv ist, dass die Thunderbolt 3-Anschlüsse und auch der 3,5 Millimeter-Klinkenanschluss nun modular ausgeführt sind. Wenn diese Anschlüsse also kaputt gehen, muss nicht mehr das komplette Logic Board getauscht werden.

Dafür hat Apple die SSD nun fest verlötet, diese konnte zuvor wenigstens theoretisch noch getauscht werden. Auch das MacBook Pro 13 Zoll 2019 hat die verbesserte Butterfly-Tastatur erhalten, die Apple erst kürzlich noch überarbeitet hatte. In einer weiteren Meldung berichten wir über Pläne Apples, sich von diesem anfälligen Keyboard-Design vollständig zu verabschieden.

Bemerkenswert auch: Laut iFixit sind die Lautsprecher ebenfalls deutlich kleiner geworden. Die Experten bezweifeln, dass der Klang sich durch diese Änderung tatsächlich nicht verschlechtert.

Alles in allem sind die Änderungen  zwar klein, unter bestimmten Umständen aber durchaus interessant.

Das neue MacBook Pro zersägt: Apple hat kleine, aber interessante Details verändert
4.29 (85.71%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting